Anonim

Wir haben Ihnen bereits unsere Vorschau auf die japanische Show gebracht. Jetzt ist es an der Zeit, alle Starts in LA aufzudecken.

Hier machen winzige Kei-Autos und Brennstoffzellenkonzepte Platz für eine Vielzahl von serienreifen Modellen - Autos, die wir ab dem nächsten Jahr und darüber hinaus tatsächlich fahren werden. Hier gibt es vielleicht weniger Innovationen, aber dies sind die Autos, die dazu beitragen werden, den Durst Amerikas nach fossilen Brennstoffen zu verringern.

Acura

Hondas Accord Hybrid wird hier bei Green Car Reports hoch bewertet - so sehr, dass er unsere Auszeichnung als bestes Auto zum Kaufen 2014 gewann. Aber wenn Sie noch besser fahren möchten, könnte der neue RLX Sport Hybrid SH-AWD von Acura das Auto für Sie sein.

Mit einem Antriebsstrang ähnlich dem des kommenden NSX-Hybridsportwagens ist die 3, 5-Liter-Kombination aus V-6, Drei-Motor und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe leistungsstark - bis zu 377 PS. Trotz dieses Stoßes wirbt Acura für eine kombinierte Zahl von 30 mpg. Nicht ganz Accord Hybrid-Territorium, aber überhaupt nicht schlecht für ein Auto mit fast 400 PS…

BMW

Los Angeles ist für viele die erste Gelegenheit, sich das elektrische Stadtauto i3 von BMW genauer anzusehen. Wir kennen die Details schon seit einiger Zeit, haben das Styling gesehen und sogar den i3 gefahren, aber es lohnt sich, das Fleisch genauer zu betrachten, um das zukunftsweisende Styling und das minimalistische Kabinendesign zu schätzen.

Honda

Während der US-Arm Acura den Hybrid-RLX vorführt, blickt Hondas eigener Stand mit dem Fuel Cell Concept noch weiter in die Zukunft.

Der Name ist nicht so eingängig, aber das Styling sollte nicht enttäuschen - die Teaser-Zeichnungen enthalten mehr als einen Hinweis auf den NSX-Supersportwagen, aber auch einige einzigartige Details - zum Beispiel verdeckte Hinterräder und ein niedriges, glasiges Dachlinie. Honda schlägt vor, dass sein Design ein zukünftiges Brennstoffzellen-Serienauto beeinflussen könnte, das 2015 fällig wird.

Kia

Während sich der Staub von seinem EPA-Debakel zum Kraftstoffverbrauch legt, kehrt Kia zum Geschäft zurück, kraftstoffsparende Autos herzustellen. Erste Priorität ist das erste Elektroauto des Unternehmens, das in den USA verkauft wird - der Soul EV.

Kia hat seine Anwesenheit auf der Messe nicht bestätigt, aber es ist ziemlich wahrscheinlich - Details wurden bereits im Oktober bekannt gegeben und Kia schlug vor, weitere Informationen auf einer "großen US-Automobilausstellung" zu veröffentlichen. Im funkigen Körper der neuen Seele könnte es ein Elektroauto sein, auf das man sich freuen kann.

Lincoln

Fords Luxusarm zeigt eine luxuriöse Version des Ford Escape Crossover in Los Angeles in Form des MKC. Wie beim Escape wird eine Reihe von EcoBoost-Vierzylindern mit Turbolader und Direkteinspritzung die Leistung liefern (einschließlich eines brandneuen 2, 3-Liter-Modells), während aktive Kühlergrillklappen zur Verbesserung der Aerodynamik beitragen.

Die vollständigen Werte für die Kraftstoffeffizienz werden näher an der Markteinführung des Autos im nächsten Sommer erscheinen, aber Sie können das Styling des MKC auf der Messe überprüfen.

MINI

Wir müssen noch eine Weile auf einen Plug-in-Hybrid oder Diesel von MINI warten, aber jetzt wissen wir genau, worauf sie sich einlassen werden - dies ist der brandneue MINI Cooper 2014.

Selbst die Basisserie der Motoren steigert die Effizienz. Ein 1, 5-Liter-Dreizylinder bildet die Basis des Cooper-Modells. Mit einem Turbolader entwickelt er über 130 PS und sollte die aktuellen 32 mpg des Cooper bequem verbessern. Wir werden uns den neuen MINI in Kürze genau ansehen, also haltet die Augen offen.

Subaru

Im Moment gibt es auf Subarus Stand nicht zu viel für Fans grüner Autos, aber das Legacy-Konzept könnte ein wenig Hoffnung geben. Es ist noch nicht bekannt, welchen Antriebsstrang Subaru in das Konzept einbauen wird, aber das Unternehmen wendet sich heutzutage Hybriden zu, sodass wir Hoffnung machen.

Nach dem Debüt auf der New Yorker Automobilausstellung Anfang dieses Jahres können Sie sicher auch den XV Crosstrek Hybrid 2014 von Subaru auf der Messe sehen.

Volkswagen

Zwei Autos werden grüne Autofans auf dem VW-Stand interessieren. Der erste ist der brandneue E-Golf. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine rein elektrische Version des neuen Golf der siebten Generation, und ein VW plant dies schon seit einiger Zeit. Die Leistung sollte mit dem Nissan Leaf übereinstimmen, und die Reichweite wird es auch sein - etwa 70 bis 90 Meilen.

Das zweite Angebot von VW ist eine überarbeitete CrossBlue Coupé-Frequenzweiche. Es ist mehr auf Leistung als auf reine Wirtschaftlichkeit ausgerichtet, aber das heißt nicht, dass es ineffizient ist - 13 Meilen elektrische Reichweite sollten sicherstellen, dass dieser Plug-in-Hybrid kürzere Fahrten so sparsam wie möglich bewältigt.

_________________________________________