Anonim

Tesla Motors und sein CEO Elon Musk haben einen ganzen Monat vergangen.

Nach drei Bränden in elektrischen Luxuslimousinen des Modells S, einem Tsunami der Medienberichterstattung über diese Brände und einem fallenden Aktienkurs - der möglicherweise in direktem Zusammenhang steht oder nicht - ging das Unternehmen gestern in die Offensive.

MEHR: Tesla Fires: Was wir wissen und was wir herausfinden müssen

Musk veröffentlichte eine lange Nachricht auf der Website des Unternehmens, dass Tesla drei separate Maßnahmen ergriffen habe, um die Brände und die öffentliche Wahrnehmung der Sicherheit von Modell S zu bekämpfen.

Zunächst werde das Unternehmen die Software für Fahrzeuge des Modells S aktualisieren, um deren Fahrhöhe bei Autobahngeschwindigkeiten zu erhöhen. Ziel ist es, die potenzielle Schwere der Auswirkungen von Straßenabfällen auf den Unterboden zu verringern - was vermutlich die Ursache für mindestens zwei der drei Brände ist.

Image

Tesla Model S Feuer in der Nähe von Smyrna, Tennessee, November 2013 (Bild: Instagram - Davanh)

Zweitens sagte Musk, Tesla habe die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) gebeten, die Brände so schnell wie möglich zu untersuchen.

Dies wäre ein kluger Schachzug gewesen.

Leider teilte der NHTSA-Administrator David Strickland heute einem House-Panel mit, dass Tesla tatsächlich keine solche Anfrage gestellt habe.

Laut The Detroit News traf Strickland eine unabhängige Entscheidung, 13.100 Modelle S auf US-amerikanischen Straßen zu untersuchen.

MEHR: NHTSA leitet formelle Untersuchung von Tesla Model S-Bränden ein

Schließlich, schrieb Musk, wird Tesla seine Garantie für das Modell S erweitern, um alle Schäden durch Fahrzeugbrände abzudecken.

Die Notiz von Musk enthält den folgenden Satz, den ein Autohersteller vielleicht noch nie zuvor herausgegeben hat: "Wenn ein Model S-Besitzer nicht aktiv versucht, das Auto zu zerstören, sind sie versichert."

Auch dieser scheint ein kluger Schachzug zu sein, als eine Art Versicherungspolice, die nur sehr wenige Eigentümer jemals in Anspruch nehmen müssen.

In der sich ständig weiterentwickelnden Tesla-Saga wird es zweifellos noch mehr geben - aber das ist das heutige Update.

Wie reagieren Sie auf das ganze Tesla-Drama?

Hinterlassen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten.

_______________________________________________