Anonim

Die Tennessee Valley Authority (TVA) plant, den Einsatz von Kohle zur Energieerzeugung erheblich zu reduzieren.

Die TVA wird acht Stromerzeugungseinheiten stilllegen, auf die fast ein Fünftel der jährlich verwendeten Kohle entfällt, berichtet die New York Times.

Die Schließungen sind Teil einer Gesamtstrategie zur Reduzierung des Kohleverbrauchs des TVA von derzeit 38 Prozent auf 20 Prozent, wodurch sich die Menge der verbrannten Kohle fast halbiert.

Andere Brennstoffe werden den Platz der Kohle einnehmen: Die TVA hofft, irgendwann jeweils ein Fünftel ihrer Energie aus Kohle, Erdgas und erneuerbaren Energien und den Rest aus der Kernenergie zu gewinnen. Derzeit werden 18 Stromerzeugungseinheiten auf Erdgas umgestellt.

Image

Äquivalenzen der Kohlenstoffemissionen von Elektroautos zwischen Bohrlöchern und Rädern in MPG [Union of Concerned Scientists]

Die Beamten sagten nicht, wann diese letzte Runde der Schließung von Kohlekraftwerken beginnen würde, aber die Ankündigung erfolgt inmitten der Bemühungen, die Emissionen von Kohlekraftwerken zu reduzieren.

Die EPA hat Regeln vorgeschlagen, die die Emissionen von Kohlendioxid - einem Treibhausgas - aus neuen Kohlekraftwerken, die möglicherweise gebaut werden, begrenzen.

Noch härter werden jedoch 2015 neue Standards für Quecksilberemissionen und andere toxische Emissionen bestehender Anlagen in Kraft treten. Ältere Stromerzeugungseinheiten, wie die, die der TVA aus dem Verkehr zieht, würden teure Nachrüstungen erfordern, die unter den Bedingungen der Wirtschaftlichkeit möglicherweise nicht wirtschaftlich sind Neue Regeln.

Dank des Überflusses an Erdgas gerät Kohle als Brennstoff für die Energieerzeugung bereits in Ungnade. Nur zwei der 127 Kraftwerke, die voraussichtlich im nächsten Jahr eröffnet werden, werden mit Kohle befeuert.

Folglich könnte der nächste große Emissionskampf darüber geführt werden, ob Kohle oder Erdgas der dominierende Brennstoff für die Stromerzeugung sein wird.

Skeptiker sagen, dass Kohle Elektroautos genauso schlecht macht wie Autos mit innerer Verbrennung, wenn es um die Emissionen von Rädern geht.

Bisher hat sich das als unwahr erwiesen - wie die Union der betroffenen Wissenschaftler und andere betont haben -, selbst in Staaten mit den schmutzigsten Gittern. Eine Abkehr der Elektrizitätsversorger von Kohle wird die Aussichten nur verbessern.

_______________________________________________