Anonim

Volkswagen hat mit seinen TDI-Modellen sehr stark auf Diesel gesetzt; Dennoch bereitet es sich darauf vor, seinen vollelektrischen Golf, den E-Golf, später in diesem Jahr in die USA zu bringen. Und wir haben in der vergangenen Woche eine weitere kurze Fahrt unternommen - diesmal an den Ufern der USA.

Der e-Golf, der ab November in Kalifornien, Oregon und einigen anderen ausgewählten Märkten verkauft wird, verwendet einen synchronen Permanentmagnet-Wechselstrommotor mit 115 PS, der ein Drehmoment von bis zu 199 Pfund-Fuß liefert Dies ermöglicht eine Beschleunigung auf 25 Meilen pro Stunde in 4, 2 Sekunden oder auf 60 Meilen pro Stunde in etwa zehn Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit ist auf 87 Meilen pro Stunde begrenzt.

SIEHE AUCH: 2015 Volkswagen e-Golf Vs. Golf TDI: Probefahrt hintereinander

Mit seinem 24, 2-kWh-Lithium-Ionen-Akku, der prismatische Zellen für die Automobilindustrie von Panasonic verwendet, liegt er auf dem Niveau des Nissan Leaf, und die reale Reichweite sollte vergleichbar, wenn nicht sogar etwas besser sein. Die Ladezeiten mit dem 7, 2-kW-Bordladegerät unter Verwendung einer 240-Volt-Wallbox (installiert durch den offiziellen Partner Bosch) betragen nur vier Stunden oder etwa 20 Stunden bei 120-Volt-Wechselstrom. Gleichstrom-Schnellladung (CCS / SAE-Combo-Buchse) ist Standard und kann den Ladezustand in weniger als 30 Minuten auf 80 Prozent bringen.

Das Gesamtgewicht des Akkus beträgt nur 701 Pfund, und das Leergewicht des e-Golf beträgt nur 3.090 Pfund. Das Pack wurde entwickelt, um auch bei Spitzenlast bei kühleren Temperaturen als einige andere leistungsorientierte Packs zu arbeiten. Da der Schwerpunkt des E-Golf auf Effizienz und nicht auf Leistung liegt, stellte Volkswagen fest, dass sie Wärme abführen (und Komplexität und Energie sparen können) Gewicht) durch die Bodenplatte und das Fahrgestell. Wenn die Temperaturen am unteren oder oberen Ende überschritten werden, wird der Ausgang so eingestellt, dass Batterieschäden vermieden werden.

Flink, raffiniert und sehr ruhig

Lassen Sie uns mit all den wichtigen Dingen aus dem Weg gehen, wie der E-Golf fährt. Kurz gesagt, es fühlt sich nicht ganz so frech an wie andere Elektrofahrzeuge oder andere Golfmodelle, aber es hat das gleiche schnelle, flinke Handling, ein super raffiniertes Fahrverhalten und ein sehr leises Interieur sowie die besten Vordersitze bisher in jedem Elektrofahrzeug, außer vielleicht der Mercedes-Benz B-Klasse Electric oder dem Tesla Model S.

Da der e-Golf auf der MQB-Plattform von VW basiert, die von Anfang an als Platz für die Batteriemontage konzipiert wurde, gibt es absolut keinen Kabineneinbruch durch die Batterie. Innenraum, Sitzklappung und Laderaum sind genau die gleichen wie bei anderen Golf-Modellen - auch die hintere Sitzhöhe und der Hüftpunkt.

Wenn Sie in den E-Golf einsteigen, bemerken Sie einige der Verbesserungen der Innenausstattung, die wir vor einigen Wochen bei unserem Antrieb des Golf TDI 2015 festgestellt haben - nämlich einen Armaturenbrett, das sich etwas niedriger anfühlt, und eine Sitzposition, die sich höher anfühlt, was sich zu einem ergibt Offeneres, weniger einschränkendes Gefühl auf den Vordersitzen mit besserer Sicht seitlich und hinten als beim vorherigen MK6 Golf. Innen und außen erinnern blaue Streifen und Verzierungen daran, dass Sie kein gewöhnlicher Golfspieler sind.

Sie erhalten drei Fahrmodi: Normal, Eco und Eco +. Eco begrenzt die Motorleistung und das Drehmoment, begrenzt die Höchstgeschwindigkeit auf 72 Meilen pro Stunde und betreibt die Klimaanlage in einem effizienteren Modus. Aber wir konnten keinen großen Unterschied im normalen, entspannten Fahren spüren. Der Eco + -Modus mildert das Ansprechverhalten des Gaspedals und schränkt Leistung und Drehmoment (74 PS und 129 lb-ft) stark ein. Er schaltet die Klimaanlage vollständig aus und gibt Ihnen eine weiche Geschwindigkeitsbegrenzung von 59 Meilen pro Stunde.

Nachdem Sie den E-Golf in den anderen Modi gefahren und die lebhafte Reaktion genossen hatten, fühlte sich dieser Modus wie ein Strafraum an. Es ist träge und einige reservieren es möglicherweise nur für Zeiten, in denen sie die Reichweite unbedingt maximieren müssen. Als Backup erhalten Sie in einem dieser Modi, wenn Sie das Gaspedal betätigen, die volle Leistung und das Drehmoment sowie die Höchstgeschwindigkeit von 100 km / h. es ist ziemlich der Kontrast.

LESEN: Tesla ist nicht nur für Elektroautos wichtig, sondern auch für das Silicon Valley: Meinung

Paddel-Schalthebel weg, aber Sie können mehr Regen bestellen

Durch Zurückziehen des Schaltknaufs auf 'B' können Sie die höchste Stufe des regenerativen Bremsens und die Güter für das Einpedalfahren manchmal erreichen. Wenn Sie den Hebel nach links oder rechts betätigen, betätigen Sie zwei andere Stufen der Bremsregeneration, um sich besser an bestimmte Hügel oder Ihren Fahrstil anzupassen.

Beim Prototyp Mk6 e-Golf von vor einigen Jahren haben uns die Lenkrad-Schaltwippen sehr gut gefallen, und wir sind überrascht, dass diese den Schnitt für dieses Auto nicht geschafft haben.

EV-Käufer kehren häufig zur Frage der Driving Range zurück. VW nennt die reale Reichweite für den E-Golf zwischen 70 und 90 Meilen mit einer maximalen Reichweite von etwa 115 Meilen unter idealen Bedingungen. Wir fuhren den E-Golf mit Außentemperaturen nahe 90 Grad Fahrenheit (> 32 Grad Celsius), und nach 18 Meilen Fahrt zu diesem Zeitpunkt hatten wir Zeit damit - einschließlich einiger mit der Klimaregelung - zeigte das Testauto immer noch 80 Meilen übrig.

Der e-Golf verfügt über eine Wärmepumpe anstelle einer Heizung, die bei kaltem Wetter den Energieverbrauch senken soll. Kühlergrillklappen, zusätzliche Unterbodenverkleidungen und ein Heckspoiler gehören zu den Elementen, die VW dabei halfen, den cD für dieses Auto auf 0, 28 zu senken und die Effizienz bei höheren Geschwindigkeiten zu steigern. Es wird auch der erste Volkswagen auf dem US-Markt sein, der energiesparende LED-Scheinwerfer enthält.

8/100 Garantie auf Akku

VW behält eine achtjährige Garantie von 100.000 Meilen auf das Paket bei, die in diesem Zeitraum eine Kapazität von mindestens 70 Prozent garantiert. Laut VW-Sprecher Darryll Harrison ist die Batteriegarantie länger als bei jedem anderen kompakten Elektrofahrzeug auf dem Markt.

Der e-Golf wird ab November in den USA erhältlich sein. Wir hoffen, Ihnen bis dahin einen vollständigen Test dieses Modells in US-amerikanischer Form anbieten zu können. Unsere Probefahrt war diesmal bei voller Zulassung unter 10 Meilen, und wir haben nur vorübergehend 60 Meilen pro Stunde überschritten.

Bis wir diesen Eindruck weiter verfeinern können, sehen wir den E-Golf als ein sehr interessantes zweites oder drittes Auto - insbesondere für diejenigen, die in ladungsfreundlichen Städten an der Westküste leben. Mit einem Tuning, bei dem Effizienz und reale Reichweite mehr im Vordergrund stehen als bei einigen anderen Elektrofahrzeugen, ist es keine Brutstätte für Begeisterung, aber es sollte ein großartiger Baustein für VW sein.

___________________________________________