Anonim

Heute behauptet ein Händler, dass der Nissan Leaf 2016 mit zwei Akkupackgrößen angeboten wird, Teslas Versuch, den Einsatz lokaler Kompressoren einzudämmen, geht schief und eine Studie behauptet, dass Flottenbetreiber strengere Kraftstoffeffizienzstandards für schwere Lkw weitgehend unterstützen würden. All dies und mehr zu Green Car Reports.

Sehen Sie, was Sie letzte Woche möglicherweise verpasst haben, mit unserer Funktion "Woche in umgekehrter Richtung" und unserem Video.

Das WalkCar ist ein skateboardähnliches Gerät in Laptopgröße, das zeigt, wie wenig elektrischer Transport möglich ist.

Der 2016er Nissan Leaf wird zwei verschiedene Akkupackoptionen bieten, die den Basismodellen eine Reichweite von 84 Meilen und den oberen Verkleidungen eine Reichweite von 110 Meilen verleihen, so ein Händler.

Sehen Sie, wie Forscher Ölsaaten modifizierten, um besseren Biodiesel herzustellen.

Der Immortus ist ein vorgeschlagenes Elektroauto mit integrierten Solarmodulen, das ihn mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 km / h antreiben kann.

Eine neue Umfrage von Handelsgruppen besagt, dass Flottenbetreiber strengere Kraftstoffeffizienzregeln für große Lastkraftwagen unterstützen.

Ein Tesla-Brief, der von der Verwendung lokaler Supercharger-Schnellladestationen abhält, zieht negative Kommentare von den Eigentümern nach sich.

Apple untersucht angeblich kalifornische Teststandorte für sein Elektroauto-Projekt.

Schließlich schließt der Saab-Eigentümer National Electric Vehicle Sweden (NEVS) eine Allianz mit dem staatlichen chinesischen Autobauer Dongfeng. Verbessert dies die Chancen von NEVS, Elektroautos in erheblichen Mengen zu bauen?

_______________________________________________