Anonim

Bisher haben US-Fahrer in diesem Jahr aufgrund einer Vielzahl von Faktoren ungewöhnlich niedrige Benzinpreise verzeichnet.

Aber es scheint, dass sie noch niedriger sein könnten.

Während die Gaspreise auf dem niedrigsten Stand seit Jahren sind, sind die Ölpreise noch stärker gesunken, was bedeutet, dass die Gaspreise noch weiter sinken sollten.

VERPASSEN SIE NICHT: Die Gaspreise sind für US-Haushalte von Bedeutung, aber nur etwas

Dies ist das Gaspreisszenario, das in einem kürzlich veröffentlichten Bericht von Time dargelegt wurde, in dem behauptet wird, dass die Preise in bestimmten Regionen des Landes im Herbst auf etwa 2, 00 USD pro Gallone fallen könnten.

Der nationale Durchschnittspreis für eine Gallone Benzin in dieser Woche beträgt 2, 66 US-Dollar gegenüber 2, 58 US-Dollar vor einer Woche.

Dies ist auf Preisspitzen in zwei Regionen des Landes zurückzuführen - dem Mittleren Westen und der Westküste - heißt es in dem Artikel.

Image

Ölfeld (Bild: Flickr-Benutzer Johnny Choura, verwendet unter CC-Lizenz)

Es wird behauptet, dass in Kürze spezifische Gründe für Preiserhöhungen in diesen Bereichen angesprochen werden, die den nationalen Durchschnitt in den kommenden Monaten näher an 2, 00 USD pro Gallone bringen dürften.

Die Ursache für die höheren Preise scheint in Problemen in Raffinerien in Kalifornien und Indiana zu liegen.

Eine Explosion in einer ExxonMobil-Raffinerie in Torrance, Kalifornien, Anfang dieses Jahres hat Berichten zufolge die Preise im Bundesstaat hoch gehalten.

SIEHE AUCH: Green-Car-Rückgang: Der kombinierte Elektro-Elektroabsatz begann im vergangenen Juni zu sinken

Als die Ölindustrie in die Fahrsaison im Sommer eintrat, drückte die reduzierte Kapazität die Lieferungen in Kalifornien aus und betraf offenbar auch die Westküstenstaaten.

Die Raffinerie ist seit Monaten zu 20 Prozent ausgelastet, obwohl die Betreiber hoffen, die Kapazität durch die Wiederinbetriebnahme älterer Geräte bald zu steigern.

Die Schließung einer Raffinerie in Whiting, Indiana, verursachte Berichten zufolge ähnliche Probleme im Mittleren Westen.

Image

Kraftstofftank von Volkswagen Gol, brasilianischem Flex-Fuel-Fahrzeug

Berichten zufolge stiegen die Gaspreise in Cincinnati über Nacht um bis zu 40 Cent pro Gallone. Der aktuelle Durchschnittspreis in Chicago liegt bei 3, 46 USD pro Gallone - 70 Cent mehr als vor einer Woche.

Sobald diese Raffinerieprobleme behoben sind, gehen Analysten der Ölindustrie davon aus, dass die Preise allmählich sinken werden.

Der nationale Durchschnitt könnte laut Tom Kloza vom Ölpreisinformationsdienst bis zum frühen Herbst um 10 bis 15 Cent und bis Ende des Jahres um 50 Cent fallen.

MEHR: Die Gaspreise werden wieder steigen, daher ist der Kraftstoffverbrauch bei Neuwagen von entscheidender Bedeutung, sagen die Verbraucher

In Kalifornien, wo Gas tendenziell etwas teurer ist als in anderen Teilen des Landes, können die Preise jedoch langsamer sinken.

Analysten haben bereits niedrige Benzinpreise für höhere SUV-Verkäufe und die Stagnation bestimmter Green-Car-Segmente verantwortlich gemacht.

Während die Gaspreise nicht der einzige Faktor sind, der einen Neuwagenkauf beeinflusst, wird es interessant sein zu sehen, welche Auswirkungen noch niedrigere Preise auf den Verkauf von umweltfreundlichen Autos haben.

_______________________________________________