Anonim

Der Nissan Leaf ist mit mehr als 200.000 Verkäufen vielleicht das meistverkaufte Elektroauto in der Geschichte, aber die Renault-Hälfte der Renault-Nissan-Allianz kann jetzt einen eigenen Meilenstein setzen.

Das Elektroauto Renault Zoe hat seit seiner Auslieferung im Dezember 2012 50.000 Verkäufe verkauft.

Die 50.000ste Zoe wurde im Flins-Werk von Renault in der Nähe von Paris einem Kunden aus dem Pariser Vorort Saint-Cloud vorgestellt.

VERPASSEN SIE NICHT: Renault Zoe Elektroauto: Erster Antrieb der europäischen Blattalternative (Mai 2013)

Es ist passend, dass dieses Auto im Heimatland von Renault ausgeliefert wurde, da dies mit Abstand der stärkste Markt für Kleinwagenmodelle ist.

Im vergangenen Jahr machte der Zoe mit 18.453 Zulassungen 19, 2 Prozent des französischen Marktes für Elektroautos aus.

Dies wurde durch einen nationalen "Superbonus" -Anreiz unterstützt, der den Verkauf von Elektroautos fördern soll.

Image

2013 Renault Zoe Elektroauto (europäisches Modell) auf dem Pariser Autosalon 2012

Mehr als die Hälfte aller im Jahr 2015 verkauften Zoes profitierte von diesem Anreiz, sagte Renault zuvor.

Der Zoe war 2015 auch Europas meistverkauftes Elektroauto und scheint diese Position auch 2016 zu halten.

In den ersten beiden Monaten des Jahres erzielte der Zoe 2.978 Verkäufe und machte damit 12, 6 Prozent des europäischen Marktes für Elektroautos aus.

SIEHE AUCH: Renault Zoe führt 2015 den europäischen Verkauf von Elektroautos an

Der Zoe ist ein spezielles Elektromodell wie der Leaf, aber etwas kleiner als sein Nissan-Cousin.

Es wird auch mit einem neuartigen Batterie-Leasing-System angeboten, bei dem die Eigentümer eine monatliche Gebühr für die Nutzung des Batteriepacks zahlen, die auf der von ihnen zurückgelegten Kilometerleistung basiert.

Neben dem Zoe verkauft Renault derzeit den Elektro-Van Kangoo ZE und den Twizy, ein zweisitziges Elektrofahrzeug mit niedriger Geschwindigkeit.

Image

Elektroautos von Renault Zoe auf den Äußeren Hebriden

Damit ist der Fluence ZE nicht mehr für das inzwischen bankrotte israelische Batteriewechsel-Startup Better Place entwickelt.

Aber dieses Auto lebt als SM3 ZE in Südkorea weiter, wo es unter dem Banner von Renault Samsung verkauft wird.

MEHR: Europäische Verkäufe von Elektro- und Plug-in-Hybriden für Januar bis Februar 2016

Im Juni 2015 gaben Renault und der Allianzpartner Nissan bekannt, dass sie eine Viertelmillion Verkäufe von Elektrofahrzeugen abgeschlossen haben.

Der Großteil dieser Verkäufe entfällt auf das Blatt, das im Dezember 2015 seine 200.000-Marke überschritten hat.

_______________________________________________