Anonim

Das Startup-Unternehmen First Element Fuel hat gerade ein Netzwerk von 15 Wasserstofftankstellen in Kalifornien fertiggestellt - und es hat eine neue Marke, mit der es auch für sie werben wird.

Der von First Element-Stationen bereitgestellte Kraftstoff wird unter dem Markennamen True Zero vermarktet.

Die Stationen sind in bestimmten Gebieten Kaliforniens zusammengefasst, darunter im Silicon Valley, im Großraum Los Angeles und auf der Harris Ranch im San Joaquin Valley.

VERPASSEN SIE NICHT: Das erste Element erwartet, in 5 Jahren Geld mit dem Verkauf von Wasserstoff zu verdienen (August 2014)

First Element erwartet außerdem, bis Ende des Jahres vier weitere Stationen zu eröffnen.

Die Tankanlagen werden größtenteils durch Zuschüsse der California Energy Commission, des South Coast Air Quality Management District (AQMD) und des Bay Area AQMD finanziert.

First Element wird auch von Autoherstellern unterstützt, die die Infrastruktur für aktuelle und zukünftige Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge erweitern möchten.

Image

Echte Null-Wasserstoff-Tankstelle

Im Jahr 2014 erhielt das Unternehmen ein Darlehen in Höhe von 7, 3 Mio. USD von Toyota und ein Darlehen in Höhe von 13, 8 Mio. USD von Honda.

Toyota verkauft sein Mirai-Brennstoffzellenauto bereits über acht kalifornische Händler, während Honda voraussichtlich Ende dieses Jahres seine Clarity-Brennstoffzelle in diesem Bundesstaat auf den Markt bringen wird.

Laut First Element steht die Marke True Zero für das Ziel, keine CO2-Emissionen von Brennstoffzellenautos und deren Wasserstoff-Infrastruktur zu verursachen.

SIEHE AUCH: CA-Regel für erneuerbaren Wasserstoff: Erzwingen, dass die Kohlenstoffzahlen funktionieren (August 2015)

Das Unternehmen drängt die Zulieferer ständig, den CO2-Fußabdruck der Kraftstoffproduktion und des Transports zu senken, sagte Shane Stephens, Mitbegründer von First Element, in einem Telefoninterview gegenüber Green Car Reports.

Nach dem Gesetz des Bundesstaates müssen Stationen, die von der California Energy Commission finanziert werden, bereits Wasserstoff abgeben, der zu mindestens 33 Prozent erneuerbar ist.

Einer der Lieferanten von First Element produziert Wasserstoff unter Verwendung von Biomethan, um diese Anforderung zu erfüllen, sagte Stephens.

Image

Echte Null-Wasserstoff-Tankstelle

Er bemerkte auch, dass der größte Teil des Wasserstoffbrennstoffs relativ nahe an Produktionsstandorten in der Region Los Angeles geliefert wird, sodass die Emissionen aus dem LKW-Transport einen geringen Teil des gesamten CO2-Fußabdrucks ausmachen.

Viele frühe kalifornische Wasserstoffstationen hatten Zuverlässigkeitsprobleme, was First Element anerkennt.

MEHR: Zuverlässigkeit von Wasserstofftankstellen: "Ein Problem für einige Zeit" (August 2015)

"Wie bei jeder neuen Technologie arbeiten wir weiterhin an Störungen im Zusammenhang mit der Einführung eines hochmodernen Produkts", sagte Joel Ewanick, CEO von First Element, in einer Erklärung.

Die 15 True Zero-Stationen bilden den ersten Teil eines Netzwerks von 100 Stationen, zu deren Finanzierung sich Kalifornien bis 2020 verpflichtet hat.

Image

Echte Null-Wasserstoff-Tankstelle

Dies sollte die relativ geringe Anzahl von Brennstoffzellenautos abdecken, die Honda, Hyundai und Toyota in den nächsten Jahren auf die Straße bringen wollen.

Kalifornien ist derzeit das Zentrum des nordamerikanischen Brennstoffzellenuniversums.

In anderen Bundesstaaten gibt es relativ weniger Aktivitäten im Zusammenhang mit der Betankung der Infrastruktur, und bisher hat sich kein Autobauer verpflichtet, Brennstoffzellenfahrzeuge außerhalb Kaliforniens zu verkaufen.

_______________________________________________