Anonim

Zum vierten Mal auf dem Markt erhält das Elektroauto BMW i3 2017 eine enorme Steigerung der Batteriekapazität und damit der EPA-Bewertung.

Die Batteriekapazität steigt um 50 Prozent von 22 auf 33 Kilowattstunden, und das Unternehmen gibt an, dass die Nennreichweite für die batterieelektrische Version zusammen bis zu 114 Meilen betragen wird.

Die Version mit erweiterter Reichweite erhält dieselbe Batterie sowie eine Gastankkapazität von 1, 9 bis 2, 4 Gallonen.

VERPASSEN SIE NICHT: BMW i3 Elektroauto: Warum Kalifornien Reichweitenanforderungen und Motorgrenzen festlegt

BMW hat jedoch keine geschätzten Reichweiten für die i3 REx-Version angegeben.

In früheren Modelljahren war die elektrische Nennreichweite um rund 11 Prozent niedriger, was für das Modell mit erweiterter Reichweite eine elektrische Reichweite von rund 100 Meilen bedeutet.

Mit dieser längeren Reichweite kann BMW die Kapazität seines zuvor elektronisch begrenzten Gastanks "freischalten", um die volle Kapazität von 2, 4 Gallonen zu nutzen, so wie es der i3 REx bereits in Europa tut.

Image

2017 BMW i3

Die neue Batterie passt in dasselbe Gehäuse und denselben "Formfaktor" wie die alte.

Die Erhöhung der Kapazität ist auf die Verwendung neuer 94-Ampere-Stunden-Lithium-Ionen-Zellen mit einer höheren Energiedichte als die zuvor verwendeten 60-Ah-Zellen zurückzuführen.

Die Nennleistung des i3 2017 von 125 Kilowatt (170 PS) und 184 lb-ft Drehmoment vom Heckmotor bleibt unverändert.

SEHEN SIE SICH DAS AN: BMW i3 Tear-Down-Videos zeigen das radikale Design eines Elektroautos

Dies gilt auch für die Beschleunigungszeiten von 0 auf 60 Meilen pro Stunde von etwas mehr als 7 Sekunden für die Batterieversion und etwas mehr als 8 Sekunden für das Modell mit dem 38 PS starken 0, 65-Liter-Zweizylinder.

Das Gewicht steigt nur geringfügig an, wobei die batterieelektrische Version des i3 bei 2.961 Pfund und der i3 REx mit dem Motor mit erweiterter Reichweite bei 3.234 Pfund liegt.

Die Laderate des Onboard-Ladegeräts des i3 2017 beträgt 7, 4 kW. Dies bedeutet, dass der größere Akku an einer 240-Volt-Ladestation der Stufe 2 in 4, 5 Stunden oder weniger vollständig aufgeladen werden kann, verglichen mit 3, 5 Stunden bei den Vorgängerversionen.

Image

2017 BMW i3

Die Gleichstrom-Schnellladefähigkeit des Fahrzeugs bleibt mit dem CCS-Standardstecker (Combined Charging System) bei 50 kW, sodass das Pack mit höherer Kapazität in etwa 40 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden kann.

Zu den Änderungen an den Spezifikationen des i3-Elektroautos für 2017 gehört die Hinzufügung einer Protonic Blue-Metallic-Lackoption, die bisher nur für das Plug-in-Hybrid-Sportcoupé i8 angeboten wurde.

Nach drei Jahren ohne eine solche Option ist endlich ein elektrisches Schiebedach erhältlich - was zumindest einige Käufer sehr glücklich machen wird.

CHECK OUT: Der BMW i3 war nicht das erste innovative Elektroauto eines deutschen Herstellers

Die Standardausstattungsvariante für den BMW i3 2017 heißt Deka World. Das Interieur aus dunklem Stoff besteht aus recycelten Materialien für den Stoff.

Erweiterte Echtzeit-Verkehrsdaten in Echtzeit und ein integrierter universeller Garagentoröffner sind jetzt Standardfunktionen.

Image

2016 BMW i8 mit BMW Home Charger Connect Ladestation

BMW kündigte außerdem an, ein neues Modell seines BMW Home Charger Connect mit einem schlankeren und kompakteren Design und einer Standard-WLAN-Konnektivität anzubieten, mit der die Besitzer das Ladeverhalten fernsteuern und überwachen können.

Die Preise für den BMW i3 2017 wurden nicht bekannt gegeben, werden jedoch näher am Verkaufsdatum des Autos im Spätsommer oder Frühherbst veröffentlicht.

_______________________________________