Anonim

Es wird fast zwei Jahre lang nicht in Produktion gehen, aber das Tesla Model 3 hat bereits für Furore gesorgt.

Hunderttausende von Menschen haben erstattungsfähige Einzahlungen in Höhe von 1.000 USD für das Elektroauto in Höhe von 35.000 USD (215 Meilen) geleistet, obwohl die endgültige Version für einige Zeit nicht angezeigt wird.

Aber wohin geht Tesla von dort aus?

VERPASSEN SIE NICHT: Die Nachfrage nach Tesla Model 3 erschreckte alle, sogar Musk. was jetzt?

In einem Interview auf der jüngsten Future Transport Solutions-Konferenz in Oslo, Norwegen, deutete Elon Musk an, dass das nächste Auto des Unternehmens noch günstiger sein könnte als das Modell 3.

Gegen 12:20 Uhr im obigen Video wird der CEO von Tesla Motors nach dem nächsten Elektroauto von Tesla gefragt.

Dies wäre Teslas Modell der vierten Generation nach dem Roadster, dem Modell S und dem Modell X (basierend auf derselben Plattform) und dem Modell 3.

Image

Tesla Model 3 Design Prototyp - Enthüllungsereignis - März 2016

In Bezug auf das Fahrzeug der vierten Generation sagte Musk, er hoffe, die Kosten so weit zu senken, dass "sich fast jeder das Auto leisten kann".

Das ist im Vergleich zu etwa 50 Prozent der Käufer, die sich das Modell 3 jetzt leisten können, sagte Musk.

Musk gab keine Einzelheiten darüber bekannt, wie dies erreicht werden würde oder ob das günstigere Auto eine vergleichbare Reichweite wie das Modell 3 haben würde.

SIEHE AUCH: Kosten für Elektroautobatterien: Tesla 190 USD pro kWh für Packung, GM 145 USD für Zellen

Es ist auch erwähnenswert, dass Musk möglicherweise nicht CEO von Tesla ist, wenn das Elektroauto der vierten Generation des Unternehmens auf den Markt kommt.

Er sagte zuvor, er würde mindestens bis zum Hochfahren der Modell 3-Produktion in der Position bleiben, aber er plant, irgendwann zurückzutreten.

Musk plant, auf unbestimmte Zeit bei Tesla zu bleiben, sagte aber, er wolle nicht für immer CEO sein.

Image

Tesla Model 3 Design Prototyp - Enthüllungsereignis - März 2016

Während weiterhin Autos gebaut werden, kann Tesla auch in andere Fahrzeugtypen verzweigen.

Im selben Vortrag erwähnte Musk ein autonomes Fahrzeug, das "nicht gerade ein Bus" ist, aber wie eines funktionieren würde.

Anstatt die Leute an einer Bushaltestelle abzusetzen, würde das Fahrzeug sie zu ihren endgültigen Zielen bringen, sagte Musk.

Er glaubt, dass dieses nicht ganz Busfahrzeug einen großen Beitrag zur Reduzierung der Verkehrsstaus in städtischen Gebieten leisten könnte.

Im Moment ist das jedoch alles, was Musk bereit ist, über den Plan zu diskutieren.

Image

Tesla Model 3

Musk hat bereits erwähnt, dass der Bau von speziellen Autotunneln auch eine Lösung für Verkehrsstaus darstellt.

Inzwischen hatte die Parodie-Seite Autoblopnik ihre eigenen Ideen.

Es wurde eine "exklusive" Geschichte über das Tesla Model 4 veröffentlicht, die sich als identisch mit dem alten, kleinen Mitsubishi i-MiEV-Minicar mit geringer Reichweite herausstellt.

[Hutspitze: Viktor]

_______________________________________________