Anonim

Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch der im April verkauften Neuwagen ging erneut zurück, da die SUV-Verkäufe weiterhin stark waren.

Zwei separate Analysen zeigen einen Rückgang des Kraftstoffverbrauchs im letzten Monat und setzen einen Trend fort, der im Laufe des Jahres 2015 zu beobachten war.

Laut den Forschern Michael Sivak und Brandon Schoettle vom Verkehrsforschungsinstitut der Universität von Michigan (UMTRI) betrug der umsatzgewichtete durchschnittliche Kraftstoffverbrauch von Neuwagen, die im April 2016 in den USA verkauft wurden, 25, 2 mpg.

VERPASSEN SIE NICHT: Der Kraftstoffverbrauch verlangsamte sich 2014 und kehrte sich in diesem Jahr um

Das sind 0, 1 mpg weniger als der Wert für Februar und März und der gleiche Durchschnitt wie im Januar.

Die Forscher führen diesen und andere jüngste Einbußen beim Kraftstoffverbrauch auf höhere SUV-Verkäufe zurück.

Der April-Durchschnitt fiel ebenfalls um 0, 6 mpg gegenüber dem Höchststand im August 2014, als höhere Gaspreise mehr Verbraucher dazu ermutigten, dem Kraftstoffverbrauch Priorität einzuräumen.

Image

2016 Honda Pilot

Die Zahl für April bleibt jedoch um 5, 1 mpg höher als im Oktober 2007, als UMTRI-Forscher damit begannen, die Kraftstoffeffizienz von Neuwagen zu verfolgen.

WardsAuto verzeichnete im April einen etwas höheren Durchschnitt von 25, 3 mpg, verzeichnete jedoch immer noch einen Rückgang des Kraftstoffverbrauchs.

Der Wert für April 2016 ging gegenüber April 2015 um 0, 2 Prozent zurück, was laut dem Branchenjournal den dritten monatlichen Rückgang in Folge gegenüber dem Vorjahr darstellt.

SIEHE AUCH: Verkauf von Plug-in-Elektroautos für April 2016: Volt tobt, Blatt stagniert (Update)

Der Durchschnitt für die ersten vier Monate des Jahres 2016 lag ebenfalls bei 25, 3 mpg und damit um 0, 3 Prozent unter dem Vorjahreswert.

Die Gaspreise stiegen im April etwas an, was laut Wards jedoch die Begeisterung der Verbraucher für SUVs und LKWs nicht dämpfte.

Auf leichte Lastkraftwagen entfielen 58, 8 Prozent des Absatzes von untersuchten Fahrzeugen - der höchste jemals im April.

Image

2016 Ford Explorer

Der Absatz von Hybrid-, Diesel- und Elektroautos ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück.

Nur Plug-in-Hybride verzeichneten einen Anstieg von 0, 26 Prozent auf 0, 35 Prozent des Marktes.

Zugegeben, all diese LKWs und SUVs werden zumindest sparsamer.

MEHR: Allrad-Hybridautos, SUVs: Warum gibt es so wenige?

Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch der im April 2016 verkauften neuen leichten Lastkraftwagen lag laut Wards bei 21, 9 mpg oder 0, 9 Prozent besser als im April 2015.

Crossovers erreichten ein Rekordhoch von 24, 3 mpg.

Dies ist ein Prozess, der fortgesetzt wird, wenn die Autohersteller daran arbeiten, strengere CAFE-Standards (Corporate Average Fuel Economy) einzuhalten.

Image

2016 Chevrolet Equinox

Autohersteller müssen bis 2025 einen Flottendurchschnitt von 54, 5 mpg (entspricht etwa 40 mpg auf dem Fensteraufkleber) erreichen.

Sie erwarten dies, indem sie das Gewicht reduzieren, den Wirkungsgrad kleiner Motoren verbessern, den Getrieben mehr Gänge hinzufügen und den Prozentsatz der Autos erhöhen, die für einige oder alle ihrer Fahrten angeschlossen werden.

Mit anderen Worten, unabhängig davon, welche Art von Auto sie kaufen, werden die Verbraucher in den kommenden Jahren einen geringeren Kraftstoffverbrauch erzielen.

_______________________________________________