Anonim

Tesla Motors prognostiziert für 2016 einen Absatz von 80.000 bis 90.000 Elektroautos und geht nun davon aus, dass bis 2018 statt 2020 500.000 Autos pro Jahr produziert werden.

Diese beiden Ziele wurden bei Teslas Gewinnaufforderung für das erste Quartal am vergangenen Mittwoch bekannt gegeben und würden das Unternehmen weit von den 50.000 ausgelieferten Autos im Jahr 2015 entfernen.

Tesla geht davon aus, dass im zweiten Quartal dieses Jahres rund 17.000 Autos ausgeliefert werden und von Juli bis Dezember mehr als 50.000.

VERPASSEN SIE NICHT: Tesla 2015-Lieferungen quietschen über 50.000 mit 208 Modell X im vierten Quartal

Das Unternehmen lieferte im ersten Quartal 14.810 Autos aus, baute jedoch laut einem Tesla-Aktionärsbrief 15.510.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Zahl von 15.510 Fahrzeugen einen vierteljährlichen Produktionsrekord und eine Steigerung von 10 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2015 darstellt.

Die Auslieferungssumme von 14.810 war jedoch niedriger als die von Tesla erwarteten 16.000 Einheiten.

Image

2016 Tesla Model X.

(Das Unternehmen senkte den endgültigen Wert gegenüber dem unmittelbar nach Quartalsende angekündigten Wert um 10 Einheiten.)

Tesla sagte, dass es im ersten Quartal 12.851 Limousinen des Modells S produzierte, was seine Erwartungen erfüllte, aber dass seine Modell X-Produktion von 2.659 Einheiten zu kurz kam.

Im Januar und Februar gab es "schwere" Teilemängel, die laut Tesla jedoch bis zum Ende des Quartals behoben wurden.

SIEHE AUCH: Tesla liefert von Januar bis März 14.820 Elektroautos aus

Frühe Modell X-Konstruktionen hatten auch bekannt gewordene Qualitätsprobleme, einschließlich Türen, die sich nicht öffnen lassen, und schlecht installierte Verkleidungen.

Das Unternehmen hat zuvor seine eigene "Hybris" beschuldigt, dem Modell X zu viele ungewöhnliche Technologiefunktionen hinzugefügt zu haben, sowie Probleme mit Lieferanten.

Tesla sagte auch, dass die Bestellungen für das erste Quartal des Modells S aufgrund der breiten globalen Nachfrage gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 45 Prozent gestiegen sind.

Image

Tesla Model 3 Design Prototyp - Enthüllungsereignis - März 2016

Das Unternehmen hat jetzt rund 400.000 Reservierungen für das Modell 3, das voraussichtlich Ende 2017 seine Produktion aufnehmen wird.

Die Produktion des 35.000 US-Dollar teuren Elektroautos mit einer Länge von 215 Meilen muss ziemlich schnell anlaufen, da Tesla jetzt sagt, dass es zwei Jahre früher als geplant 500.000 Autos pro Jahr produzieren wird.

Tesla hatte zuvor 2020 als Datum festgelegt, um dieses Ziel zu erreichen, wird aber jetzt versuchen, es nach nur etwa einem Jahr Modell 3-Produktion zu erreichen.

MEHR: Das 2016 aktualisierte Tesla Model S erhält außerdem eine neue 75-kWh-Batterieoption

Mit seinem niedrigeren Grundpreis und der daraus resultierenden breiteren Attraktivität wird der Erfolg von Modell 3 wahrscheinlich der entscheidende Faktor für die Fähigkeit von Tesla sein, dieses Ziel zu erreichen.

Tesla hat jede seiner eigenen Fristen für die Einführung von Autos verpasst, und Verzögerungen beim Modell 3 würden es nur schwieriger machen, die Lieferungen so schnell hochzufahren.

Wie Analysten festgestellt haben, verkauft nur ein Fahrzeug mit einem Grundpreis ab 35.000 USD 100.000 oder mehr Einheiten auf dem US-Markt: das ist der BMW 3er.

_______________________________________________