Anonim

Bisher hat Tesla Motors seinen Käufern den Supercharger DC-Schnellladestandard des Unternehmens angeboten, der derzeit schneller aufgeladen wird als die von anderen Autoherstellern verwendeten CHAdeMO- oder CCS-Systeme (Combined Charging Standard).

In China ist Tesla nun mit einem neuen nationalen Standard für das Laden von Elektroautos an Bord.

Das Unternehmen startet das "Tesla Charging Partner Program" in China, um den neuen Standard zu fördern.

VERPASSEN SIE NICHT: China optimiert Pläne für Elektroautos, um den Erfolg zu belohnen und Betrug zu reduzieren

Dieses Programm soll laut Electrek den Betreibern von Ladestationen helfen, sich für die neuen Standards zertifizieren zu lassen, und die Prüfung von Geräten auf Kompatibilität mit dem nationalen Ladestandard verwalten.

Die chinesische Regierung hofft, bis 2020 5 Millionen "Fahrzeuge mit neuer Energie" - einschließlich batterieelektrischer Fahrzeuge, Wasserstoffbrennstoffzellen und Plug-in-Hybridautos - auf die Straßen des Landes bringen zu können.

Bisher wurden jedoch nur relativ wenige koordinierte Anstrengungen unternommen, um eine Ladeinfrastruktur für Plug-in-Elektroautos zu entwickeln.

Image

Tesla Supercharger Seite in Dorno, Italien, Foto von problemidiricarica.wordpress.com/

Ein einziger chinesischer nationaler Standard, der sowohl das Laden mit Wechselstrom der Stufe 2 als auch das schnelle Laden mit Gleichstrom umfasst, macht einen wichtigen Schritt, um dies zu ändern.

Neben der Standardisierung der Ladeausrüstung wird der Rollout die Installation von rund 12.000 Ladestationen mit geschätzten Kosten von rund 20 Milliarden US-Dollar umfassen.

Tesla betreibt bereits ein eigenes Netzwerk von Supercharger DC-Schnellladestationen und stellt ausgewählten Unternehmen, die von seinen Fahrern unterstützt werden, einige AC-Stationen der Stufe 2 zur Verfügung, die als "Zielladegeräte" bezeichnet werden.

SIEHE AUCH: UPDATE: Tesla-Kompressoren in China noch kostenlos; Gebühren auf dem Schild gelten für das private Ladegerät (Jul 2015)

Es ist wahrscheinlich, dass Tesla diesen vorhandenen Stationen Stecker hinzufügt, die mit dem neuen chinesischen Standard kompatibel sind, anstatt sie sofort zu ersetzen.

Tesla kämpfte zunächst in China, gewinnt aber im Land an Dynamik.

Laut jüngsten Berichten ist China nach den USA das zweitgrößte Land für Modell-3-Reservierungen.

Image

Tesla Supercharger-Stationen auf der Harris Ranch, Kalifornien, im April 2013 [Foto: TeslaTap.com]

Tesla hat in der Vergangenheit auch angekündigt, eine Fabrik im Land zu errichten, in der das Modell 3 für chinesische Käufer hergestellt werden könnte.

Derzeit werden alle in China verkauften Tesla-Elektroautos im Montagewerk des Unternehmens in Fremont, Kalifornien, gebaut und dorthin geliefert.

MEHR: Ist China der Schlüssel zu all diesen Tesla Model 3-Lagerstätten?

Nicht nur die Versandkosten, sondern auch die hohen Einfuhrzölle für nicht im Land hergestellte Autos erhöhen die Tesla-Preise in China erheblich, was den Autobauer gegenüber den Wettbewerbern benachteiligt.

Derzeit profitieren alle Hersteller von Elektroautos von einem Absatzboom im Land.

Image

Tesla Supercharger-Standort mit Photovoltaik-Solarmodulen, Rocklin, Kalifornien, Februar 2015

Der Absatz von chinesischen Elektroautos hat sich 2015 auf 330.000 Einheiten vervierfacht.

Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride in der Nachbarschaft mit niedriger Geschwindigkeit machten einen erheblichen Teil dieser Summe aus, sind jedoch angesichts des früheren Desinteresses der Verbraucher an Elektroautos immer noch bemerkenswert.

Ein Teil des Anstiegs ist wahrscheinlich auf die Plug-in-Hybridfahrzeuge zurückzuführen, die sich für die Anreize qualifizieren, auch wenn sie nie angeschlossen sind.

_______________________________________________