Anonim

Hyundais ehrgeizige Pläne für umweltfreundliche Autos werden offenbar auf die neue Luxusmarke Genesis ausgeweitet.

Nach dem mehrjährigen Verkauf der Luxuslimousinen Genesis und Equus unter einem eigenen Markennamen lanciert Hyundai nun eine separate Luxussparte.

Zusammen mit Kia wird die Marke Genesis eine Rolle bei der Erreichung des Hyundai-Ziels spielen, bis 2020 mehr umweltfreundliche Autos als jeder andere Autohersteller außer Toyota zu verkaufen.

VERPASSEN SIE NICHT: Hyundai bringt 2018 einen vollelektrischen SUV mit einer Reichweite von 200 Meilen auf den Markt

Laut Automotive News wird Genesis zuerst Plug-in-Hybride erhalten, gefolgt von Brennstoffzellenautos (Abonnement erforderlich).

Plug-in-Hybride werden als Zwischenschritt dienen, bevor Brennstoffzellenautos allgemein verfügbar werden, sagte Dave Zuchowski, CEO von Hyundai Motor America, in einem Interview mit dem Fachjournal.

Zuchowski lehnte es jedoch ab zu sagen, welche Genesis-Modelle Plug-in-Hybridantriebe erhalten würden.

Image

2017 Genesis G90

Die Luxusmarke startet dieses Jahr mit dem G90 und dem G80, wobei letzteres eine neu gekennzeichnete und aktualisierte Version des aktuellen Hyundai Genesis ist.

Es wird erwartet, dass irgendwann eine G70-Kompaktlimousine in die Aufstellung aufgenommen wird, gefolgt von zwei Frequenzweichen.

SIEHE AUCH: 2017 Das Hyundai Ioniq-Produktteam diskutiert die US-amerikanischen Hybrid- und Elektromärkte

Zuchowski sagte, dass Plug-in-Hybrid- und Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antriebe für den Luxusmarkt noch wichtiger sein könnten als für den Mainstream-Markt.

Wenn man sich Genesis 'wahrscheinliche Konkurrenz ansieht, ist leicht zu erkennen, warum er diese Ansicht vertritt.

Image

2017 Genesis G90

Audi, BMW, Mercedes-Benz und Volvo bringen gerade zahlreiche Plug-in-Hybridmodelle auf den Markt.

Berichten zufolge entwickelt Mercedes auch eine Brennstoffzellen-Frequenzweiche auf Basis seiner GLC-Klasse.

MEHR: Lexus Brennstoffzellenauto basiert wahrscheinlich auf neuer LS Luxuslimousine (Okt. 2015)

Jaguar Land Rover und die japanischen Luxusmarken waren weniger begeistert von Plug-in-Hybriden, obwohl letztere einige Hybriden zwischen sich haben.

Der Lexus LS der nächsten Generation wird möglicherweise auch um 2020 eine Wasserstoff-Brennstoffzellenvariante erhalten.

_______________________________________________