Anonim

Nach einem langen und qualvollen Entwicklungsprozess und einer kurzen Lebensdauer hat GM sein elektrisches Luxuscoupé mit Cadillac ELR-Reichweite leise eingeschläfert.

Das Derivat des Chevrolet Volt der ersten Generation sollte zu einem höheren Preis verkauft werden, um einen Teil der Entwicklungskosten der Plug-in-Hybridtechnologie von Voltec wieder hereinzuholen.

Aber das kleine zweitürige Coupé, das 2013 auf den Markt kam und einen Preis von 75.000 US-Dollar hatte, war massiv.

VERPASSEN SIE NICHT: 75.000 US-Dollar Cadillac ELR Coupé-Preis wurde "überschätzt", sagt Chief Marketer

GM hat den Tod der ELR nicht angekündigt; Es wurde von HybridCars.com aufgedeckt und bestätigt, wodurch Cadillac-Sprecher David Caldwell bestätigte, dass die Produktion im Februar eingestellt wurde.

Der Gesamtabsatz der beiden Modelle 2014 und 2016 des ELR belief sich seit dem ersten Verkauf des Elektroautos im Dezember 2013 auf knapp 2.700 Einheiten.

Die Geschichte des Autos, aus dem der Cadillac ELR wurde, reicht bis zum Cadillac Converj-Konzeptauto zurück, das auf der Detroit Auto Show im Januar 2009 vorgestellt wurde.

Image

2009 Cadillac Converj Konzept

Das schlanke, keilförmige Coupé-Design gewann begeisterte Kritiken, und es wurde für die Produktion geplant und dann während der Insolvenz von GM und der von der Regierung unterstützten Umstrukturierung in diesem Jahr abgesagt.

Es folgten eine Reihe von Entscheidungen, die immer wieder getroffen wurden, bis diese Website im August 2011 die Nachricht verbreitete, dass der Converj vom GM-Verwaltungsrat für die Produktion zugelassen worden war.

Der Cadillac ELR wurde zum atemberaubenden Preis von 75.000 US-Dollar verkauft, 35.000 US-Dollar mehr als der 2013 Volt, dessen Grundantriebsstrang er gemeinsam hatte.

CHECK OUT: 2014 Cadillac ELR: $ 75.000 Elektro-Coupé erhält bereits fünfstellige Rabatte (Jul 2014)

Cadillac hoffte, mehrere tausend ELRs pro Jahr verkaufen zu können, aber nichts dergleichen geschah. Es wurde nur wenige Monate nach dem Start mit fünfstelligen Rabatten angeboten.

Der beste Verkaufsmonat war August 2014, als 196 ELRs Käufer fanden. Während der gesamten Lebensdauer des Autos wurden durchschnittlich nur 93 Autos pro Monat verkauft.

Also, was ist schief gelaufen?

Image

2014 Cadillac ELR in Detroit-Hamtramck

Rückblicke auf die ELR sind im Nachhinein einfach durchzuführen, aber wir haben unsere als eine Reihe von Lektionen formatiert.

(1) Kleine zweitürige Coupés sind zunächst ein winziges Marktsegment.

Sicher, Mercedes-Benz und BMW verkaufen jedes Jahr Zehntausende von zweitürigen viersitzigen Autos. Aber zweitürige Autos sind im Allgemeinen ein winziges Stück des US-Marktes, unabhängig vom Antriebsstrang.

Schlimmer noch, Cadillac ist seit dem Ende des Eldorado im Jahr 2002 nicht mehr für Zweitürer bekannt - und das ist kaum ein Modell, dessen Image ein neu gestarteter Cadillac wiederbeleben möchte.

Wäre der ELR ein "viertüriges Coupé" gewesen, wie es die Deutschen in ihren Aufstellungen verbreitet haben, hätte es vielleicht besser abgeschnitten.

Angesichts der heutigen Marktlage hätte Cadillac jedoch mit der Einführung eines kleinen Plug-in-Hybrid-Crossover-SUV für Aufsehen sorgen können. Das war in der Tat der Plan vor dem Konkurs.

Der totgeborene Zwei-Modus-Plug-In-Hybridantrieb Saturn Vue, der für eine Version des Cadillac SRX (jetzt durch den XT6 ersetzt) ​​vorgeschlagen wurde, konnte jedoch nicht genügend Reichweite oder Leistung liefern, sodass er nie das Licht der Welt erblickte.

Image

Detail der Spionageaufnahme, die zeigt, wie der GM Two-Mode Plug-In Hybrid im Saturn Vue Maultier getestet wird

(2) Es ist sehr, sehr schwer, einen Kleinwagen für 75.000 US-Dollar zu verkaufen

Und noch mehr, wenn Sie Cadillac sind, der Schwierigkeiten hat, seine ausgezeichnete kompakte ATS-Limousine zu Preisen zu verkaufen, die um mehr als 30.000 US-Dollar niedriger sind.

Hinzu kommen das geringe Volumen und die notwendige Käuferausbildung aller Plug-in-Elektroautos sowie die Tatsache, dass der ELR tatsächlich nur zwei nutzbare Sitze hatte.

Was Sie erhalten, ist ein Fahrzeug in einem Untersegment eines Untersegments, unabhängig vom Preis.

Kennzeichnen Sie dieses Fahrzeug mit dem gleichen Aufkleberpreis wie ein Tesla Model S zu der Zeit, und Sie erhalten klaffende Augen, heruntergefallene Kiefer und eine allgemeine Reaktion von "Was zum …?"

Image

2013 Tesla Model S.

(3) Die Idee, dass die ELR mit dem Tesla Model S konkurrierte, war eine Wahnvorstellung

Teslas bisher größte Errungenschaft könnte darin bestehen, in weniger als 10 Jahren eine globale Luxusautomarke mit fortschrittlicher Technologie aus dem Nichts zu schaffen.

Selbst wenn Cadillac ein Auto angeboten hätte, das direkt mit dem Tesla Model S konkurrierte - eine schnelle, attraktive elektrische Luxuslimousine mit einer Reichweite von mehr als 200 Meilen und Sitzplätzen für vier bis sieben Passagiere -, hätte seine Marke es wahrscheinlich schon früh behindert -Adoptermärkte wie Kalifornien.

Die Idee, dass ein kleines Coupé mit nur zwei nutzbaren Sitzen und einer Reichweite von nur 60 km, egal wie attraktiv, mit dem Modell S konkurrieren könnte, war verrückt.

Oder lächerlich.

Image

2016 Cadillac ELR

(4) Cadillac-Käufer sind möglicherweise nicht so technologisch auf dem neuesten Stand, wie GM es gerne hätte

Cadillac versucht seit 2002, sich mit dem CTS der ersten Generation neu zu starten.

Es ist gelungen, eine sehr gute Auswahl an Limousinen zu produzieren, aber seine Marke bleibt in den Augen vieler nordamerikanischer Luxuskäufer weiterhin zurück.

Cadillacs werden von Black-Car-Unternehmen in den USA eingesetzt und haben beim Verkauf in den konservativen, auf Deutschland ausgerichteten Luxusmarkt in Europa keine Fortschritte erzielt.

SEHEN SIE DIESES: 2014 Cadillac ELR Ad Video: Was sagt es darüber aus, wer Elektroautos kauft? (Februar 2014)

China mag eine andere Geschichte sein, weshalb dieser Markt Gegenstand des intensiven Fokus, der Produktentwicklung und der Produktionspläne des globalen Managements von Cadillac ist.

In den USA können wir jedoch an sehr wenige Tesla-Käufer denken, die Cadillac bei der Bewertung der Optionen für ihre nächsten Autos in Betracht gezogen haben.

Und Cadillacs Werbeagentur tat der Marke keinen Gefallen mit einem abscheulichen Spot, in dem Schauspieler Neal McDonough als arroganter, selbst gemachter Unternehmer auftritt, der sich über Europäer lustig macht und sich die Zeit nimmt, das Leben zu genießen.

Image

Rahmen aus dem Cadillac ELR-Video 2014 auf YouTube mit dem Schauspieler Neil McDonough

(5) Um hohe Preise zu erzielen, müssen Sie Wert liefern

Nur ein elektrischer Antriebsstrang, der angeschlossen werden kann, qualifiziert ein Auto nicht als Rechtfertigung für einen höheren Preis.

Denken Sie nur an das unglückliche elektrische Minicar Mitsubishi i-MiEV, das das billigste in den USA verkaufte Elektroauto ist, aber einige der niedrigsten Verkäufe aufweist.

Tatsächlich liegen die Verkäufe auf dem Niveau des Cadillac ELR - während der Chevy Volt und der Nissan Leaf in den USA jeweils fast 50-mal so viele Einheiten verkauft haben

Für nordamerikanische Käufer ist der Wert normalerweise eine Mischung aus Größe, Kapazität für Personen und Fracht, Qualität, Markenimage und - im Fall von Plug-in-Autos - elektrischer Reichweite.

Ein wachsendes nationales und globales Netzwerk von DC-Schnellladestellen schadet auch nicht.

Image

Tesla Motors Supercharger-Netzwerk in den USA - Karte ab März 2016

Der Cadillac ELR hatte keine dieser Eigenschaften. Die Kabine war angenehm; es war schön zu fahren; aber seine Reichweite war die des geräumigeren Chevy Volt, der mehr Türen hatte.

Das war's.

Bereits 2013 soll der Preis der ELR in Höhe von 75.000 US-Dollar eine Anweisung von Dan Akerson gewesen sein, der damals CEO von GM war.

Es wurde gesagt, dass Akerson verlangte, das Auto zu einem Preis in Produktion zu bringen, der es GM ermöglichte, die Baukosten auszugleichen.

Dies wurde nach unserem besten Wissen nie bestätigt, aber wenn es wahr ist, erwies es sich als eine spektakulär fehlgeleitete Entscheidung.

Image

Dan Akerson

Der bevorstehende 2017 Chevrolet Bolt EV mit einer Reichweite von 200 Meilen oder mehr und einem Startpreis von 37.500 US-Dollar verspricht eine bessere Richtung für die Entwicklung von GM-Elektroautos.

In naher Zukunft verspricht der Cadillac ELR 2014 und 2016 ein komfortables und luxuriöses gebrauchtes Elektroauto für diejenigen zu sein, die nur zwei nutzbare Sitze benötigen.

Und in ungefähr 40 Jahren, wenn Ersatzbatteriesätze eine Reichweite von 200 Meilen haben, ist es möglicherweise ein seltenes und begehrenswertes Sammlerauto aus den frühesten Tagen moderner Elektrofahrzeuge.

Oder nicht.

_______________________________________