Anonim

Apple wird 1 Milliarde US-Dollar in Ubers größten Rivalen in China, Didi Chuxing, investieren, teilte das Technologieunternehmen am Donnerstag mit.

Reuters berichtete, dass die Investition nur zu den beträchtlichen Kassen des chinesischen Unternehmens beitragen wird - Reuters berichtete, dass Didi einen Wert von rund 20 Milliarden US-Dollar hat -, aber die Investition signalisiert, dass Apple das Wirtschaftswachstum des Landes und eine potenzielle Zukunft im Autogeschäft ernst nimmt.

Didi Chuxing, ehemals Didi Kuaidi, ist der größte Mitfahrservice in China und macht fast 90 Prozent des Mitfahrgeschäfts des Landes aus. Das Unternehmen gibt an, täglich mehr als 11 Millionen Fahrten anzubieten.

Uber will in China in den Markt einsteigen, hat aber in dem bevölkerungsreichen Land bisher wenig Anklang gefunden. Laut BBC verliert Uber in China jedes Jahr etwa 1 Milliarde US-Dollar, indem es Tarife mit niedrigeren, subventionierten Tarifen anbietet.

Viele Analysten sagen, dass Apples Investition in Didi ebenso viel über die Zukunft des Unternehmens in China aussagt wie über die Zukunft des Unternehmens als Autohersteller. Apple hat kürzlich seinen iTunes Store in China ohne Vorankündigung geschlossen, und laut der New York Times wurde Apple von chinesischen Beamten verstärkt unter Druck gesetzt, in die Wirtschaft des Landes zu investieren.

Trotz des politischen Drucks hat Apple Talente der Autoindustrie und autonomes Autowissen - möglicherweise ein deutscher Laborstandort - für irgendwo auf Lager gehalten.

Das iPhone-Geld wird nicht ewig dauern. Autos sind das nächste Smartphone, oder?

_________________________________________