Anonim

Der Nissan Leaf, mit Abstand das meistverkaufte Elektroauto der Welt, wird in drei Ländern gebaut.

Außerhalb des japanischen Heimatmarkts von Nissan werden Leafs sowohl in Smyrna, Tennessee, als auch im britischen Werk Sunderland von Nissan montiert

Das britische Werk hat kürzlich einen bedeutenden Meilenstein erreicht und seit Beginn der Produktion im Jahr 2013 sein 50.000stes Leaf-Elektroauto gebaut.

VERPASSEN SIE NICHT: UK-Werk zur Montage größerer Batteriepacks für das nächste Nissan Leaf

Das 50.000ste in Großbritannien gebaute Leaf war ein silbernes Auto in der Ausstattungsvariante Tekna, das für einen Kunden in Frankreich bestimmt war.

Sunderland baut derzeit Leafs, um 23 Märkte zu beliefern, darunter Westeuropa und weiter entfernte Länder wie Argentinien, Island und Israel.

Nissan hat im Januar weltweit mehr als 200.000 Leaf verkauft und behauptet nun, fast 220.000 Elektroautos verkauft zu haben.

Image

Nissan Leaf Elektroauto-Montage im Werk in Sunderland, Großbritannien

Damit ist der Leaf das meistverkaufte Elektroauto der Welt, obwohl er nicht dem Tempo entspricht, auf das der Autobauer ursprünglich gehofft hatte, als der Leaf im Dezember 2010 auf den Markt kam.

CEO Carlos Ghosn hatte ursprünglich prognostiziert, dass die Blattproduktion bis 2014 250.000 Autos pro Jahr erreichen würde: 150.000 in den USA und jeweils 50.000 in Japan und Großbritannien

SIEHE AUCH: Fünf Jahre nach dem Start steht der 200.000ste Verkauf von Nissan Leaf-Elektroautos an (Dezember 2015)

Neben dem Leaf werden im Werk in Sunderland auch die Frequenzweichen Nissan Juke und Qashqai sowie das Note-Fließheck (in den USA als Versa Note erhältlich) gebaut.

Nissan kündigte kürzlich eine Investition in Höhe von 37, 9 Millionen US-Dollar in das Werk in Sunderland an, um teilweise die Produktion größerer Batteriepacks für das Leaf der nächsten Generation vorzubereiten.

Image

Nissan Leaf Elektroauto-Montage im Werk in Sunderland, Großbritannien

Die 300 Mitarbeiter der dortigen Batteriefabrik in Sunderland haben 24-Kilowattstunden-Batterien der ersten und zweiten Generation für die Leafs 2011-2012 bzw. 2013-2016 zusammengebaut.

Sunderland importiert derzeit die neue 30-kWh-Packung, die für die hochwertigen Ausstattungsvarianten 2016 angeboten wird, aus Smyrna, Tennessee.

MEHR: Europäische Verkäufe von Elektro- und Plug-in-Hybriden für Januar bis März 2016

Der Leaf der zweiten Generation wird voraussichtlich irgendwann in diesem Jahr oder 2017 vorgestellt und als Modell für 2018 in Produktion gehen.

Mindestens eine Version hat wahrscheinlich eine Reichweite von 200 Meilen, um mit dem Chevrolet Bolt EV und dem Tesla Model 3 mithalten zu können. Beide werden im gleichen Preis wie das aktuelle Leaf angeboten.

_______________________________________________