Anonim

China hat bereits das Ziel, seine schreckliche Luftverschmutzung in Städten zu verringern, indem es in den nächsten Jahren aggressiv für Elektroautos wirbt und strengere Kraftstoffverbrauchsstandards einführt.

Am Montag kündigte die Regierung auch Pläne an, das Emissionsproblem aus einem anderen Blickwinkel anzugehen.

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua werden im Januar 2017 neue Kraftstoffqualitätsstandards für Benzin und Diesel erlassen.

VERPASSEN SIE NICHT: China beschleunigt strengere Abgasnormen für Fahrzeuge und startet früher

Laut Reuters zitierte Xinhua eine Ankündigung des Umweltschutzbüros der Stadt Peking zu den Kraftstoffnormen.

Laut einem Forscher des Environmental Protection Bureau sollen die neuen "Beijing Six" -Standards die Schadstoffe von Fahrzeugen in Chinas Hauptstadt um 15 bis 20 Prozent senken.

Darüber hinaus plant China, die "National Five" -Standards, die den Euro V-Standards entsprechen, auch im Januar 2017 auf nationaler Ebene umzusetzen.

Image

China

Laut Reuters gelten diese Standards derzeit nur in Chinas wirtschaftlich stärker entwickelten östlichen Provinzen.

Es ist unklar, ob die Beijing Six-Standards außerhalb von Peking selbst umgesetzt werden, aber es wird davon ausgegangen, dass sie etwas strenger sind als die National V-Standards.

SIEHE AUCH: Apple nimmt einen Bissen von Uber und investiert 1 Mrd. USD in den Hauptkonkurrenten Chinas

Sie enthalten einen maximalen Schwefelgehalt von 10 ppm, eine Anforderung, die wahrscheinlich an ältere Diesel-Nutzfahrzeuge gerichtet ist.

Am 20. Mai kündigte die Stadtregierung von Peking an, in den Jahren 2016 und 2017 400.000 Lastwagen und Minibusse stillzulegen, die mit minderwertigem, schwefelreichem Kraftstoff betrieben werden.

Image

China

Berichten zufolge schreiben sie auch niedrigere Mengen der Schadstoffe Benzol und polycyclischer aromatischer Kohlenwasserstoff (PAK) vor als die Euro V-Normen.

Der enge Zeitplan für die Umsetzung neuer Kraftstoffqualitätsstandards kommt, da China daran arbeitet, strengere Emissionsstandards zu beschleunigen.

MEHR: Die Anoden von Elektroautobatteriezellen nachhaltiger gestalten

Im April kündigte die Regierung an, dass im nächsten Jahr strengere Emissionsnormen eingeführt werden sollen, die ursprünglich im Jahr 2020 in Kraft treten sollten.

Sie entsprechen in etwa den aktuellen US- und europäischen Standards und werden zunächst in Ballungsräumen angewendet. Die landesweite Anwendung erfolgt 2018.

China wird auch weiterhin von den Automobilherstellern verlangen, dass sie bis 2020 einen Flottenmittelwert von 47 mpg erreichen, gemessen am landesweiten Teststandard.

_______________________________________________