Anonim

In Nevada braut sich ein Energiekampf zusammen.

Der Silberstaat ist Zeuge eines Kampfes zwischen zwei Energieunternehmen, die unterschiedliche Visionen der Energiepolitik fördern, angeführt von zwei sehr öffentlichen Merkmalen.

Auf der einen Seite steht das Energieversorgungsunternehmen NV Energy, das dem Milliardär Warren Buffett gehört.

VERPASSEN SIE NICHT: Das neueste Drohnenmaterial von Tesla Gigafactory zeigt den Fortschritt

Auf der anderen Seite steht SolarCity, das Solarenergieunternehmen von Elon Musk, CEO von Tesla.

Die beiden Unternehmen und ihre wohlhabenden Führungskräfte streiten sich jetzt aktiv um die Implementierung von Solarenergie in Nevada, wie ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Las Vegas Sun News zeigt.

Sowohl Musk als auch Buffett glauben, dass ihre Methoden - dezentrale Erzeugung durch Solarmodule auf dem Dach für die erstere, traditionelle Netzinfrastruktur für die letztere - der beste Weg sind, den Verbrauchern kohlenstofffreien Strom zu bringen.

Image

Kühlturm im Kraftwerk, von Flickr-Nutzer Paul J Everett (Verwendung unter CC-Lizenz)

NV Energy hat kürzlich ein entscheidendes Gefecht gewonnen, als die Aufsichtsbehörden beschlossen, die Anreize für Hausbesitzer mit Solarmodulen auf dem Dach zu verringern.

Die Versorgungskommission von Nevada hat ein neues System eingeführt, mit dem die derzeitige Gebühr für Solarkunden über einen Zeitraum von 12 Jahren verdreifacht wird.

Dies wird auch den Wert der Kredite verringern, die Verbraucher für den Rückverkauf von überschüssigem Strom an NV Energy erhalten. Dieser Prozess wird als Net Metering bezeichnet.

SIEHE AUCH: Während sich die Solarenergie ausbreitet, bekämpfen verschiedene Benutzer Versuche von Versorgungsunternehmen, diese zu bestrafen (März 2015).

SolarCity finanziert jetzt einen Versuch, die Entscheidung der Versorgungskommission durch eine "Allianz" mit mehr als 100.000 Mitgliedern rückgängig zu machen, berichtet Sun News.

Unabhängig davon unterstützt Tesla eine Wahlinitiative in Nevada, um das Monopol von NV Energy im Bundesstaat zu beenden.

Derzeit installiert Solar City in Nevada jedoch keine neuen Solarmodule.

Image

Tesla Gigafactory, März 2016, gezeigt in Drohnen-Filmmaterial, das Above Reno auf YouTube gepostet hat

NV Energy ist der Ansicht, dass Solarenergie kostengünstiger über das Stromnetz bereitgestellt werden kann als ein dezentrales Netzwerk von Dachpaneelen.

Im Rahmen des vorherigen Incentive-Programms zahlte NV Energy Kunden 11 Cent pro Kilowattstunde für überschüssigen Strom - den Betrag, den Privatkunden normalerweise für Strom berechnen.

Laut Buffet könnte NV Energy Strom für nur 4, 5 Cent pro kWh von großen Solaranlagen kaufen.

MEHR: Tesla und Panasonic: Partner in Elektroautos, Feinde in der Energiespeicherung zu Hause (Sep 2015)

Lyndon Rive, CEO von SolarCity, bestritt diese Zahl und behauptete, dass NV Energy, da es derzeit an langfristige Vertragspartner gebunden ist, die ausgehandelt wurden, als Solar teurer war, regelmäßig rund 13 Cent pro kWh zahlt.

Die niedrigere Zahl berücksichtigt auch nicht die Übertragungskosten, sagte Rive. Strom aus großen Anlagen muss über größere Entfernungen übertragen werden als die Solarenergie zu Hause, sagte er.

Derzeit setzt NV Energy bei der Stromerzeugung für Nevada mehr auf fossile Brennstoffe als auf erneuerbare Energien.

Image

Tesla Energy für Versorgungsunternehmen

Möglicherweise hat es den regulatorischen Kampf verloren, aber SolarCity hat eine potenzielle Waffe, über die sich selbst Versorgungsunternehmen Sorgen machen.

Es handelt sich um eine Reihe von Energiespeicherbatterien für den privaten Gebrauch, die in Teslas "Gigafactory" außerhalb von Reno hergestellt und unter der Marke Tesla Energy vermarktet werden.

Mit den Akkus können Verbraucher den von ihren Solarmodulen erzeugten Strom stärker nutzen und so die Abhängigkeit vom Stromnetz verringern.

Eine von der Fachzeitschrift Utility Dive durchgeführte Umfrage unter 500 Führungskräften von Versorgungsunternehmen ergab, dass 65 Prozent der Ansicht sind, dass ihre Unternehmen mehr in Energiespeicher investieren sollten.

Unabhängig davon, ob es von Energieversorgern oder Hausbesitzern verwendet wird, kann die Fähigkeit eines Energiespeichersystems, Solarenergie für die spätere Verwendung zu speichern, die Attraktivität der Technologie erheblich steigern.

_______________________________________________