Anonim

Die neu getrennte Luxusmarke Genesis von Hyundai wird in naher Zukunft möglicherweise Elektroautos in ihr Sortiment aufnehmen.

Der koreanische Autobauer verkaufte zuvor die Luxuslimousinen Genesis und Equus unter seinem eigenen Markennamen, ist jedoch der Ansicht, dass eine separate Luxusmarke gerechtfertigt ist.

Der neue Marktführer der Marke glaubt, dass Elektroautos ein wichtiger Bestandteil seiner zukünftigen Produktstrategie sein werden.

VERPASSEN SIE NICHT: Die Luxusmarke Genesis von Hyundai bietet Plug-in-Hybride und dann Brennstoffzellen

"Ich denke, volle Elektroautos werden die Zukunft in der Autoindustrie sein", sagte Genesis-Chef Manfred Fitzgerald gegenüber Reuters und anderen Medien am Rande der jüngsten Busan Auto Show in Südkorea.

Fitzgerald sagte, es sei "sehr, sehr offensichtlich", dass ein Elektroauto Teil der zukünftigen Produktpläne von Genesis sein wird.

Er gab jedoch keine genauen Angaben zu diesem ersten Genesis-Elektroauto oder zu dessen Start.

Image

2017 Genesis G80 (koreanische Spezifikation)

Wie bei seiner eigenen Marke und Kia scheint Hyundai für Genesis so viele grüne Antriebsstrangoptionen wie möglich auszuprobieren.

Dave Zuchowski, CEO von Hyundai Motor America, sagte letzten Monat, dass Genesis Plug-in-Hybride erhalten wird, gefolgt von Wasserstoff-Brennstoffzellenmodellen.

In Busan kündigte Hyundai außerdem an, dass die Genesis G80-Limousine in bestimmten Märkten mit einem Dieselmotor angeboten wird.

SIEHE AUCH: Hyundai bringt 2018 einen vollelektrischen SUV mit einer Reichweite von 200 Meilen auf den Markt

Der G80 ist eine aktualisierte und neu gekennzeichnete Version des ausgehenden Hyundai Genesis.

Es wird in der Aufstellung durch die größere G90 verbunden; Berichten zufolge sind auch eine kleinere G70-Limousine und ein Paar Frequenzweichen in den Karten enthalten.

Das Hinzufügen von batterieelektrischen, Plug-in-Hybrid- oder Wasserstoff-Brennstoffzellenmodellen oder einer Kombination aller drei Modelle zur Genesis-Produktreihe sollte Hyundai dabei helfen, sein ehrgeiziges Green-Car-Ziel zu erreichen.

Image

2017 Genesis G90

Das Unternehmen will bis 2020 mehr umweltfreundliche Autos verkaufen als jedes andere Unternehmen außer Toyota.

Zu diesem Zweck wurden zahlreiche Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und batterieelektrische Modelle für die Marken Hyundai und Kia sowie die Hyundai Tucson Fuel Cell-Frequenzweiche mit geringem Volumen herausgebracht.

Der vielleicht bedeutendste ist der 2017 Hyundai Ioniq, das erste Auto der Welt, das mit Hybrid-, batterieelektrischen und Plug-in-Hybridantrieben angeboten wird.

MEHR: BMW i5 Elektro-Crossover-SUV im Jahr 2019: Neueste Zusammenfassung der Gerüchteküche

Genesis benötigt möglicherweise ein Kontingent an grünen Modellen, um mit anderen Luxusmarken konkurrieren zu können.

Audi, BMW, Mercedes-Benz und Volvo sind gerade dabei, mehrere Plug-in-Hybridmodelle auf den Markt zu bringen, und die meisten haben mindestens ein neues batterieelektrisches Modell in der Entwicklung.

Die Luxuslimousine Lexus LS der nächsten Generation könnte irgendwann um 2020 auch eine Wasserstoff-Brennstoffzellenvariante erhalten.

_______________________________________________