Anonim

Welches umstrittene neue Tesla-Fahrzeug durften wir endlich fahren und was hielten wir davon?

Und wohin geht unser Beitrag zum Elektromotorradfahren, Ben Rich, auf dem Roadtrip dieses Sommers?

Dies ist unser Rückblick auf die Woche in umgekehrter Richtung - genau hier bei Green Car Reports - für die Woche, die am Freitag, dem 10. Juni 2016 endet.

Wir hatten diese Woche viele Neuigkeiten über den Elektroautohersteller Tesla Motors aus dem Silicon Valley.

Image

Verrostetes Kugelgelenk mit Vorderradaufhängung von 2013 Tesla Model S [Bild: GP Cordaro]

Am Freitag haben wir zusammengefasst, was Sie über einen kaputten Tesla Model S-Querlenker wissen müssen, den die NHTSA untersucht.

Das Problem, das Ende April erstmals in einem Eigentümerforum behandelt wurde, veranlasste die Agentur, ihre Besorgnis über Teslas sogenannte "Goodwill-Vereinbarung" zum Ausdruck zu bringen, die einige Eigentümer unterzeichnen müssen, und zwar eine Geheimhaltungsvereinbarung.

(Am späten Freitag wurde es seltsamer, als Elon Musk, CEO von Tesla Motors, twitterte, dass 37 von 40 bei der NHTSA eingereichten Beschwerden über Fahrwerke des Modells S Fälschungen zu sein schienen.)

Am Donnerstag hatte Tesla mit der Veröffentlichung von zwei neuen Versionen der elektrischen Limousine Model S 2016 mit dem kürzlich aktualisierten Design, aber etwas günstigeren Preisen, weitere Neuigkeiten veröffentlicht.

Image

2016 Tesla Model S.

Sie haben eine Batteriekapazität von 60 Kilowattstunden, obwohl die Besitzer später bezahlen können, um die volle Leistungsfähigkeit der 75-kWh-Packs zu nutzen, die sie tatsächlich tragen.

Am Mittwoch haben wir nach einigen Stunden im vollelektrischen Luxus-Crossover-SUV mit der langen und unruhigen Entwicklungsgeschichte unseren ersten Tesla Model X-Test für 2016 veröffentlicht.

Das Fahrerlebnis ähnelt einem Modell S, und das Fahrverhalten ist überraschend gut für ein Fahrzeug, das sich unter Beladung 3 Tonnen nähert.

Die Falkentüren des Testwagens funktionierten einwandfrei und waren richtig ausgerichtet. Ihre kniffligen Sensoren werden später in diesem Jahr Gegenstand zweier Software-Updates sein.

Image

2016 Tesla Model X.

Am Dienstag haben wir festgestellt, dass das koreanische Technologiekonglomerat Samsung sein Brennstoffzellengeschäft verlässt, um sich auf Batteriezellen für Elektroautos zu konzentrieren.

Am selben Tag berichteten wir, dass der koreanische Autobauer Hyundai Elektroautos unter seiner Luxusmarke Genesis entwickeln wird.

Wir haben die Woche am Montag mit der Beschreibung der Reise von Ben Rich mit dem Elektromotorrad in die vier Ecken der USA begonnen

Ben nimmt sein Zero-Elektromotorrad jeden Sommer mit auf einen anderen Roadtrip und trifft sich unterwegs mit Freunden und Fans.

Dies ist möglicherweise seine bislang ehrgeizigste Reiseroute und wird durch die zusätzliche Gleichstrom-Schnellladefunktion seines Elektromotorrads ermöglicht. Fahr weiter, Ben!

Image

Karte des elektrischen Motorradfahrers Ben Richs Sommer 2016 'vier Ecken der USA' Roadtrip

Am Wochenende zitierten wir den CEO von Volvo Cars, Hakan Samuelsson, und sagten, dass Hybridautos die Diesel in den nächsten zehn Jahren selbst in Europa weitgehend ersetzen werden.

Die meisten Analysten glauben, dass Diesel für Pickup-Trucks und möglicherweise große SUVs weiterhin erforderlich sind, um strengere Regeln für den Kraftstoffverbrauch zu erfüllen.

Aber Samuelssons Aussage ist ein weiterer Vorschlag, dass die Glocke jetzt für Personenkraftwagen mit Dieselmotoren läuten könnte.

Zum Schluss noch eine Tesla-Geschichte, die sich mit der "plötzlichen Beschleunigung" befasst, die der Besitzer eines neuen Modells X behauptet, das über einen Rasen fuhr und gegen ein Gebäude prallte.

Die Ingenieure des Unternehmens überprüften die Betriebsdaten des Fahrzeugs, die es in das Unternehmen hochgeladen hatte.

Image

2016 Tesla Model X P90D nach einem Absturz beim Parken des Besitzers [Foto: Besitzer 'Puzant']

Die Behauptung des Besitzers, beim Beschleunigen des Autos gebremst zu haben? Nicht so, sagt Tesla: Das Gaspedal war vollständig durchgetreten.

Das waren unsere Hauptgeschichten in dieser Woche; Wir sehen uns nächste Woche wieder. Bis dahin war dies das Green Car Reports Week in Reverse-Update.

________________________________________________