Anonim

Heute ist der Mercedes-Benz GLC F-Cell ein Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeug, das sich ebenfalls wie ein Elektroauto anschließen lässt. Elon Musk, CEO von Tesla, mischt sich in Fragen der Federung des Modells S ein, und Toyota plant für sein neues ein massives Solarstromsystem Hauptsitz in Texas. All dies und mehr zu Green Car Reports.

Informieren Sie sich über die neuesten Nachrichten mit unserer Funktion "Woche in umgekehrter Richtung".

Könnte ein Traktortausch dazu beitragen, elektrische Fernlastwagen auf die Straße zu bringen? Ein europäisches Unternehmen für Ladegeräte ist der Meinung.

General Motors bekennt sich zu sparsameren und elektrischeren Autos sowie zu selbstfahrenden Autos.

Toyota behauptet, dass Solarmodule am neuen Hauptsitz in Texas 25 Prozent des benötigten Stroms der Anlage liefern werden.

Wir haben ein weiteres Update zur Kontroverse um die Aufhängung des Tesla Model S und zur Untersuchung der National Highway Traffic Safety Administration.

Der Mercedes-Benz GLC F-Cell verfügt über einen Plug-in-Brennstoffzellen-Antriebsstrang und wird nächstes Jahr in den Handel kommen.

Die GLC F-Cell wird das erste Serienfahrzeug der Welt sein, das Brennstoffzellen- und Batterieantriebe kombiniert. Was sind die möglichen Auswirkungen eines Brennstoffzellenfahrzeugs, das wie ein Elektroauto angeschlossen wird?

Der Chevrolet Spark Activ, eine SUV-ähnliche "Soft-Roader" -Version des Spark-Schrägheckmodells, wird möglicherweise bald in den USA eingeführt. Könnte es die Attraktivität des Spark steigern?

Deshalb setzen europäische Luxusmarken endlich auf Elektroautos.

Schließlich fahren wir die 2017er Volvo S90-Limousine, die sich eine Plattform und Antriebsstränge mit dem gut aufgenommenen XC90-Crossover teilt.

_______________________________________________