Anonim

Für US-Käufer, die Dieselautos wollen, bieten deutsche Luxusmarken traditionell die größte Auswahl an Modellen.

Nach dem Volkswagen-Abgasskandal scheinen einige dieser Autohersteller weniger begeistert davon zu sein, neue Dieselmodelle in die USA zu bringen

Das neueste Opfer ist eine Dieselversion der Luxuslimousine des BMW 7er.

VERPASSEN SIE NICHT: 2017 bietet der Audi A4 in den USA doch keinen 2, 0-Liter-TDI-Diesel an

BMW bot eine Dieselmotoroption für den 7er der Vorgängergeneration an und diskutierte dies auch weiterhin mit der neuesten Version, die letztes Jahr als Modell für 2016 vorgestellt wurde.

Der Autobauer hat sich jedoch entschieden, den Diesel 7er doch nicht in den USA zu verkaufen.

Die Entscheidung von BMW, den Diesel 7er nicht zu importieren, wurde erstmals in der deutschen Zeitschrift Focus berichtet.

Image

2017 BMW 7er

In dem Bericht wurden namenlose Ingenieure des Automobilzulieferers Bosch zitiert, der Komponenten für BMW Dieselantriebe liefert.

BMW of North America bestätigte anschließend das Schicksal des 7er-Diesels gegenüber BMW Blog.

Während festgestellt wurde, dass "derzeit keine Pläne" bestehen, in den USA eine Dieselmotoroption anzubieten, gab ein BMW-Sprecher keine Erklärung dafür ab, warum das Modell zurückgehalten wurde.

MEHR: BMW gibt zu, dass der VW-Emissionsskandal alle Dieselverkäufe in den USA beeinträchtigt

BMW bietet derzeit fünf Dieselmodelle in den USA an

Dazu gehören Dieselversionen der SUVs X3 und X5, der 5er-Limousine und der 3er-Serie in den Ausführungen Limousine und Wagenkarosserie.

Die Modelle 3er und X3 verwenden einen 2, 0-Liter-Vierzylinder-Turbodieselmotor, während die Modelle 5er und X5 einen 3, 0-Liter-Reihensechszylinder mit Turbolader verwenden.

Image

2017 BMW 7er

Ohne den Diesel werden die Motoroptionen der US 7er-Serie einen 3, 0-Liter-Reihensechszylinder mit Turbolader und einen 4, 4-Liter-V-8 mit zwei Turboladern umfassen. Ein 6, 6-Liter-V-12 mit zwei Turboladern wird voraussichtlich bald in das Programm aufgenommen.

Für das Modelljahr 2017 wird BMW außerdem das im letzten Jahr angekündigte Plug-in-Hybridmodell 740e xDrive i Performance hinzufügen.

Früher nur "740e xDrive" genannt, verwendet dieses Modell einen 2, 0-Liter-Vierzylinder-Benziner mit Turbolader und einem Elektromotor, der in ein Achtgang-Automatikgetriebe integriert ist, um alle vier Räder anzutreiben.

Inzwischen wird auch in den USA eine etwas günstigere neue deutsche Luxuslimousine auf einen Dieselmotor verzichten

Bereits 2013 hatten Führungskräfte geplant, für den Audi A4 2017 eine Dieseloption anzubieten, aber dieser Plan wurde kürzlich verworfen.

Scott Keogh, Präsident von Audi of America, bestritt, die Entscheidung sei das Ergebnis des Volkswagen Diesel-Skandals, in den Audi verwickelt ist.

Stattdessen, sagte er, lag es an den schlechten Verkäufen der aktuellen Dieselmodelle des Autoherstellers.

_______________________________________________