Anonim

VW TDI-Besitzer haben eine zusätzliche Woche Zeit, um über ihre Dieselautos nachzudenken, ohne zu wissen, was ihnen bei einem Rückkauf angeboten wird.

Frühere Analysen der Gebrauchtwagenpreisdaten zeigten, dass ihr Wert als Gebrauchtwagen seit dem Ausbruch des Skandals im vergangenen September gesunken ist.

Diese Fahrzeuge blieben auch außerordentlich lange auf dem Markt, bevor sie verkauft wurden.

VERPASSEN SIE NICHT: Die VW-Dieselabrechnung wurde vom Richter um eine weitere Woche verschoben

Jetzt hat eine neue Studie den Wertverlust für VW- und Audi-Dieselfahrzeuge bestätigt und einige Zahlen angegeben.

CarGurus, ein Gebrauchtwagen-Listingservice, analysiert täglich Millionen von Gebrauchtwagen-Listings, um eine sogenannte Sofortmarktwertanalyse zu erstellen.

Es analysierte eine Stichprobe der vom Emissionsbetrugsskandal betroffenen VW-Modelle und ihre landesweiten Angebotspreise.

Image

Modell der Nachfrage und prognostizierten nicht skandalösen Preise für gebrauchte Volkswagen Dieselfahrzeuge [CarGurus]

Der Dienst führte eine projizierte Regression durch, um zu berechnen, welche Marktwerte ohne den Skandal hätten erzielt werden können.

Diese Modellierung ergab, dass der mittlere Wertverlust für ein Volkswagen TDI-Dieselfahrzeug 1.483 USD oder fast 8 Prozent des prognostizierten nicht skandalösen Werts betrug.

LESEN SIE DIESES: VW-Vergleich mit EPA über Dieselemissionsskandal angekündigt (April 2016)

Dies ist höher als bei einer früheren Wertverlustberechnung von Autolist, bei der im März 42 Millionen Datenpunkte analysiert wurden.

Die Autolist-Studie hat gezeigt, dass Volkswagen TDI-Modelle mittlerweile durchschnittlich 178 Verkaufstage verbringen - 88 Prozent mehr als der Marktdurchschnitt.

Image

2015 Volkswagen Passat TDI

Und es wurde berechnet, dass die Preise für gebrauchte TDI-Fahrzeuge in dieser Studie um 6, 4 Prozent gesunken waren, verglichen mit 2, 4 Prozent für Volkswagen-Fahrzeuge, die nicht in den Skandal verwickelt waren.

Aus Fragen und Kommentaren der Leser geht hervor, dass viele Besitzer betroffener Volkswagen- und Audi 2, 0-Liter-Dieselfahrzeuge einfach mit den Schultern gezuckt und den Versuch aufgegeben haben, ihre Autos zu verkaufen.

Sie scheinen darauf zu warten, die Bedingungen des geplanten Vergleichs zu erfahren, nämlich zu welchem ​​Wert Volkswagen den Rückkauf ihrer Autos anbieten wird.

CHECK OUT: VW-Dieselvertrag: Was wir in 5 Fragen wissen (und nicht wissen)

Der breite Konsens ist, dass VW den höchstmöglichen Pre-Skandal-Preis eins für ein Auto in ausgezeichnetem Zustand verwenden muss, unabhängig davon, in welcher Form sich die gekauften Autos tatsächlich befinden - und wahrscheinlich zusätzlich eine Prämie hinzufügen wird.

Beachten Sie, dass ein solches Kaufangebot vom Fonds für die Abgabe von gemunkelten 5.000 USD an jeden Eigentümer getrennt ist, der auf die Rechte an künftigen Klagen gegen VW wegen des Verkaufs eines nicht konformen Fahrzeugs verzichtet.

Alle Einzelheiten des geplanten Vergleichs zwischen Volkswagen und der EPA werden am Dienstag, dem 28. Juni, veröffentlicht. Eine abschließende Anhörung zum Vergleich findet am 26. Juli statt.

_______________________________________