Anonim

Nicht jeder Luxusautohersteller plant den Bau von Elektroautos, die direkt mit Tesla Motors konkurrieren.

Andere Aspekte des Geschäftsmodells des Silicon Valley-Automobilherstellers könnten jedoch dazu führen, dass etablierte Luxusmarken kopiert werden.

Lincoln sagte gestern, dass es neuen Besitzern ab den Modellen von 2017 einen kostenlosen Abhol- und Lieferservice für Fahrzeuge anbieten werde.

VERPASSEN SIE NICHT: Leben mit Tesla Model S: Ausprobieren des Serviceprogramms (Jun 2013)

Das sollte Tesla-Besitzern bekannt vorkommen, denen seit Jahren der gleiche Service angeboten wird.

Der als Lincoln Service Valet bezeichnete Abhol- und Lieferservice ist Teil der Garantiedeckung von Lincoln und laut Automotive News "in den USA verfügbar" (Abonnement erforderlich).

Die Ergänzung ist ein Versuch der Luxusmarke Ford, sich durch einen erstklassigen Kundenservice von anderen Luxusmarken abzuheben.

Image

2017 Lincoln MKC

Tesla-Besitzer schwärmen von den Kundendiensteinrichtungen des Unternehmens, zu denen die Lieferung eines neuen Autos an eine beliebige Adresse in Staaten gehört, in denen das Unternehmen Autos verkaufen darf, sowie die kostenlose Abholung und Lieferung für Kunden, die kein Tesla-Servicecenter erreichen können .

Lincoln testet seit einem Jahr den Abhol- und Lieferservice und hat in dieser Zeit ähnlich positive Rückmeldungen erhalten.

Eine Umfrage ergab, dass 98 Prozent der Kunden mit größerer Wahrscheinlichkeit künftigen Service von einem Lincoln-Händler erhalten und 93 Prozent mit größerer Wahrscheinlichkeit einen anderen Lincoln kaufen.

SIEHE AUCH: Verbraucherberichte bewerten Tesla-Service-Tops unter Autoherstellern (Februar 2015)

Lincoln stellt einem Eigentümer ein Leihwagen von "gleichem oder höherem Wert" zur Verfügung, während alle Tesla-Leihgeräte die neueste, leistungsstärkste Version eines bestimmten Modells sind.

Die Lincoln-Aufstellung reicht derzeit vom MKC-Crossover, der bei rund 33.000 US-Dollar beginnt, bis zum Navigator-SUV, der bei knapp 70.000 US-Dollar startet.

Tesla hat keine Franchise-Händler, daher war die Implementierung des Abhol- und Lieferservices recht unkompliziert.

Image

2017 Lincoln Continental

Aber Lincoln musste Händler überzeugen, die von einem geringeren Kundenaufkommen in ihren Ausstellungsräumen weniger als begeistert waren.

Die Ergebnisse der ersten Umfrage haben geholfen, und da Lincoln die Kosten für Leihgeber im Rahmen des neuen Programms übernimmt, sparen Händler Geld.

MEHR: Hohe Tesla-Garantiekosten zeigen, dass das Erlernen der Herstellung von Autos schwierig ist

Sie können auch eine bessere Kontrolle darüber erlangen, wann Leihwagen zurückgegeben werden, da sie sich nicht darauf verlassen müssen, dass Kunden Autos zu einem Händler zurückbringen.

Obwohl dieser Parkservice wahrscheinlich nicht nur für Lincoln und Tesla gilt, ist er unter allen anderen als den höchsten Marken von Ultra-Luxus- und Hochleistungsmarken ungewöhnlich. Die Preise für Autos sind viel höher als bei Tesla oder Lincoln.

_______________________________________________