Anonim

Der Elektroautohersteller Tesla Motors gab an, von April bis Juni 14.370 Fahrzeuge ausgeliefert zu haben, darunter 9.745 Limousinen des Modells S und 4.625 Nutzfahrzeuge des Modells X.

Diese Zahl bedeutet, dass das Unternehmen sein Produktionsziel für das zweite Quartal von 17.000 Autos verfehlt hat.

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat Tesla 29.190 Autos ausgeliefert.

VERPASSEN SIE NICHT: Tesla liefert von Januar bis März 14.820 Elektroautos aus

Dies ist deutlich weniger als die Hälfte der prognostizierten Gesamtzahl von 80.000 bis 90.000 für das Gesamtjahr, die bei der Gewinnausschreibung 2015 im Februar angekündigt wurde.

Die am Sonntag veröffentlichte Auslieferungsankündigung des Unternehmens begann mit Produktionsraten, die laut Tesla jetzt "knapp 2.000 Fahrzeuge pro Woche" betragen.

Die Lieferraten wurden erst im dritten der drei Absätze erwähnt.

Image

Produktionslinie von Tesla Motors für Tesla Model S, Fremont, Kalifornien

Tesla stellte fest, dass es zwar weniger als 15.000 Autos ausgeliefert hatte, aber 18.345 produziert hatte und mehr als 5.000 Fahrzeuge noch auf dem Weg zu den Kunden waren.

"Aufgrund der steilen Produktionsrampe", sagte das Unternehmen, "entfiel fast die Hälfte der Produktion des Quartals in den letzten vier Wochen."

CHECK OUT: Tesla 2015-Lieferungen quietschen über 50.000 mit 208 Modell X im vierten Quartal

Für Tesla war es eine ständige Herausforderung, die Fließbänder konstant zu halten, insbesondere mit der Einführung des komplexen Crossover-Nutzfahrzeugs Modell X.

Die ursprünglich angekündigten Ziele wurden nun nicht nur für die vierteljährliche Produktion, sondern auch für die Gesamtproduktion des letzten Jahres verfehlt.

Image

2016 Tesla Model X.

"Dies ist nicht das erste Mal, dass Tesla ein aggressives Ziel verfehlt", schrieben Finanzanalysten der Deutschen Bank in einem am Wochenende veröffentlichten Bericht.

"Die Lieferanten gehen weiterhin davon aus, dass Tesla Schwierigkeiten hatte, die Produktion von Modell X konstant zu halten", heißt es in dem Bericht. "Einige schätzen, dass die Betriebszeit nur 50 Prozent beträgt."

LESEN SIE DIESES: Tesla Model 3-Ziele: 100.000 im Jahr 2017, 400.000 im Jahr 2018, sagen skeptische Lieferanten

Seit der ersten Übergabe an den Käufer im vergangenen September hat das Unternehmen nach eigenen Angaben im Februar 2015 mehr als 7.200 Fahrzeuge des Modells X ausgeliefert - trotz 20.000 Einzahlungen für das Fahrzeug.

Tesla hat vor mehr als einem Jahr aufgehört, die Anzahl der Reservierungen für das Modell S und das Modell X zu kommentieren.

Image

2016 Tesla Model X.

CEO Elon Musk hat anerkannt, dass das Design des Modells X zu komplex war und sich als äußerst schwierig in der Herstellung erwiesen hat.

Insbesondere die hinteren "Falkentüren", die sich vom Dach aus öffnen und in der Mitte angelenkt sind, haben in den Tesla-Besitzerforen zu Beschwerden über Passform und Zuverlässigkeit geführt.

SEHEN SIE SICH DAS AN: Tesla Model 3: Video der ersten Fahrt mit einem Prototyp eines Elektroautos im Wert von 35.000 US-Dollar

Das Unternehmen ist weiterhin zuversichtlich, in der zweiten Jahreshälfte rund 50.000 Fahrzeuge bauen und ausliefern zu können.

Das würde seine jährliche Gesamtzahl auf fast 80.000 bringen, oder genau am unteren Ende seiner Gesamtjahresprojektion.

Tesla hat angekündigt, bis 2018 bis zu 400.000 Fahrzeuge auszuliefern, zwei Jahre vor seinem früheren Ziel für 2020, der Großteil davon seine geplante Modell 3-Limousine im Wert von 35.000 US-Dollar.

_______________________________________