Anonim

Tesla Motors sagt, dass es irgendwann zwischen Juli und Dezember nächsten Jahres mit dem Bau seiner Modell 3-Limousine beginnen wird. In diesem Zeitraum sollen 100.000 Stück produziert werden.

Das ist keine große Herausforderung, und viele Befürworter, Analysten und Eigentümer sind skeptisch, dass das Unternehmen dies tun kann.

Wenn Sie jedoch die Prämisse akzeptieren, dass dies möglich ist, haben CEO Elon Musk und seine 10.000 oder mehr Mitarbeiter eine erstaunliche Menge an Arbeit vor sich.

VERPASSEN SIE NICHT: Alle unsere Tesla Model 3-Nachrichten

Das Tesla Model 3, das Fahrzeug der dritten Generation, wurde erst im März vorgestellt. Musk hat zwei weitere Ankündigungen über das Auto versprochen, bevor die Produktion beginnt.

Eine seiner Hauptaufgaben, wie der Autor der Automotive News, David Undercoffler, letzten Monat in einem intelligenten Artikel vorgeschlagen hat, wird es sein, in der Zwischenzeit die Erwartungen an das Auto zu senken und gleichzeitig Geld zu sammeln.

Das Tesla Model 3 wird nicht das erste 200-Meilen-Elektroauto mit einem Preis von weniger als 40.000 US-Dollar sein (dies wäre der 2017 Chevrolet Bolt EV, der voraussichtlich Ende dieses Jahres oder Anfang 2017 in den Handel kommen wird).

Image

Tesla Model 3 im Service Center entdeckt

Damit Tesla sein Ziel erreichen kann, im nächsten Jahr 100.000 Model 3s sowie eine ähnliche Anzahl von Model Ses und Model Xes zu bauen, müssen einige Dinge genau richtig sein.

Hier ist unsere Liste der kritischen Aufgaben, mit denen das Unternehmen konfrontiert ist, um das Modell 3 auf den Markt zu bringen.

(1) Lieferanten überzeugen ist real

Um Autos zu bauen, benötigen Sie Teile, und Sie müssen sie in einem ausreichenden Volumen haben, um Ihre geplante Produktionsrate zu erreichen.

Hier kommt die Gigafabrik in Nevada ins Spiel: Sie soll Batteriezellen und -pakete in ausreichender Anzahl produzieren, um dieses enorme Volumen der Modell 3-Produktion zu ermöglichen.

Aber Tesla hat Hunderte anderer Zulieferer, die alle davon überzeugt sein müssen, dass ein Unternehmen, das im vergangenen Jahr nur 50.000 Autos gebaut hat, im nächsten Jahr 200.000 bauen kann.

Image

Tesla Model S wird zusammengebaut

Wie CleanTechnica Ende März feststellte, kaufen es nicht alle.

Musk wird zweifellos darauf hinweisen, dass viele der ersten Model S-Zulieferer die Prognose eines Analysten ernst nahmen, dass im ersten Jahr nur 2.500 Model S-Autos gebaut werden würden.

Infolgedessen musste das Unternehmen eng mit einigen Lieferanten zusammenarbeiten, um deren Volumen mehrmals zu vervielfachen und einfach andere zu ersetzen, die nicht die erforderlichen Zahlen produzieren konnten.

Das Werkzeug und die Finanzierung von Zehntausenden von Teilen pro Jahr unterscheiden sich jedoch von Hunderttausenden von Teilen.

Tesla hat eine völlig neue Runde von "Nein, wir sind wirklich ernst" -Gesprächen, die sehr bald abgeschlossen werden muss, damit die Versorgungsleitungen eingerichtet und getestet werden können.

Image

Tesla Model 3 Design Prototyp - Enthüllungsereignis - März 2016

Die mehr als 380.000 Einzahlungen von jeweils 1.000 USD für Modell 3, die Tesla Ende März und Anfang April erhalten hat, haben jedoch wahrscheinlich zu diesen Diskussionen beigetragen.

(2) Einfach, leicht, schnell und billig zu bauen

Wenn der langwierige, schmerzhafte, verzögerte und fehlerhafte Start des Crossover-Nutzfahrzeugs Tesla Model X Tesla eines gelehrt hat, sollte es wichtig sein, ein Auto einfach zu bauen, um es volumenmäßig zu bauen.

CHECK OUT: Kann Tesla aus seiner Vergangenheit lernen und das Modell 3 einfach bauen?

Musk selbst hat anerkannt, dass das Unternehmen das Auto überschritten hat, und Funktionen hinzugefügt (für die "Falkentüren" stehen), die möglicherweise keinen Sinn ergeben haben und die den Start unnötig erschwerten.

Er hat vorgeschlagen, dass das Unternehmen seine Lektion gelernt hat und sie auf die Entwicklung des Modells 3 für die Massenproduktion anwenden wird.

Hoffen wir es mal.

Image

Tesla Model 3 Fahren auf einer öffentlichen Straße

(3) Halten Sie die Qualität hoch, während Sie den Zeitplan einhalten

Jedes neue Fahrzeug hat einige Qualitätsprobleme, wenn es in die Serienproduktion geht, und das gilt auch für jeden Tesla.

Es ist ein unvermeidlicher Teil des Prozesses, den erfahrene Fertigungsingenieure erwarten, mit Plänen, zahlreiche kleine Änderungen vorzunehmen, wenn die Produktion hochfährt und Probleme ans Licht kommen.

Eine Folge der Notwendigkeit, das Modell 3 einfach und schnell zu bauen, ist die damit verbundene Notwendigkeit, die Qualität hoch zu halten, wenn die Anzahl steigt und frühzeitige Designänderungen als notwendig erkannt werden.

Die Angst unter den Führungskräften von Tesla nach dem Start des Modells X steht wahrscheinlich vor einem Kompromiss zwischen endgültigen Prototypentests und Designverbesserungen und der Notwendigkeit, den erstaunlich aggressiven Zeitplan ihres CEO einzuhalten.

Die Hoffnung ist, dass ein solcher Kompromiss niemals erforderlich ist.

Image

Elon Musk, CEO von Tesla Motors, bei der Eröffnung des Tesla Store in der Westfield Mall, London, Oktober 2013

Es wird jedoch ein Zeichen für den Wunsch von Tesla Motors sein, ein langlebiger Volumenhersteller zu werden, wenn sich dadurch entweder eine Markteinführung oder höhere Produktionsraten verzögern, um sicherzustellen, dass die ersten Modelle 3 mit weniger Problemen als alle ihre Vorgänger auf den Markt kommen.

Wir werden sehen, was passiert, wenn Musk diese Entscheidung unterschreiben muss.

(4) Skalieren des Kompressornetzwerks

Über das Modell 3 hinaus gibt es eine gesamte Infrastruktur, die radikal erweitert werden muss, um 2018 und danach viel größere Mengen an Tesla-Fahrzeugen zu bewältigen.

Das erste ist das Supercharger-Netzwerk von Schnellladestationen, einer der Hauptvorteile von Tesla gegenüber allen anderen Elektroautoherstellern und eine Quelle des Stolzes auf das Unternehmen sowie auf seine Kunden und Fans.

Image

Tesla Model S am Supercharger-Standort in Ventura, CA, mit nur einem offenen Steckplatz [Foto: David Noland]

Wenn Sie ein Tesla Model S oder Model X besitzen, werden Sie zu einem exklusiven Club zugelassen, dessen Mitglieder es sich leisten können, Autos für 60.000 USD oder mehr zu kaufen.

Selbst wenn der durchschnittliche Transaktionspreis eines "3 $ 35.000" -Modells 3 mehr als 40.000 $ betragen kann, werden sie von einer weitaus größeren Anzahl von Personen gekauft (ein erheblicher Teil dieser 400.000 Einzahlungen).

Sie werden erwarten, das Supercharger-Netzwerk nutzen zu können, auch wenn sie dafür bezahlen, wie Musk vorgeschlagen hat.

Image

Tesla Model 3 Fahren auf einer öffentlichen Straße

Und Tesla muss sicherstellen, dass Supercharger-Standorte eine stark erhöhte Nutzung bewältigen können, insbesondere auf Strecken mit Hauptreisezeiten (z. B. Freitagabend und Sonntagnachmittag von San Francisco nach Los Angeles).

Die Anlagenplaner möchten möglicherweise lange Tage für die nächsten zwei Jahre einplanen. Oder mehr.

(5) Skalierung der Service Center und Tesla Stores

Ebenso muss Tesla mehr Geschäfte eröffnen, um seine Autos auszustellen, und Service-Center, um sie zu reparieren und zu warten.

Wenn Tesla Motors in die Reihen der Volumenhersteller einzusteigen scheint, wird es wahrscheinlich einem erneuten Ansturm von Lobbying durch staatliche und nationale Autohändler-Lobbyisten ausgesetzt sein, die das direkte Online-Verkaufsmodell fürchten.

Diese Schlachten sind eine Nebensache, aber neue Tesla-Kunden erwarten, dass es Service-Center gibt, die mindestens so bequem sind wie die von Toyota oder BMW.

Image

Tesla Model 3 im Service Center entdeckt

Die Notwendigkeit von Tesla, sein derzeit hohes Serviceniveau, einschließlich Abholung und Lieferung, unter bestimmten Umständen zu erhöhen, um die zehnfache Anzahl von Autos zu bewältigen, wird eine große Herausforderung sein.

Und der früheste dieser neuen Käufer wird der Schlüssel sein, um die öffentliche Wahrnehmung des Modells 3 zu stärken, während das Unternehmen daran arbeitet, es in den Massenmarkt zu bringen.

(6) Aus Reservierungen Verkäufe machen

Schließlich hat Tesla möglicherweise fast 400.000 Einzahlungen von potenziellen Käufern auf der ganzen Welt erhalten, aber nicht alle werden zu tatsächlichen Verkäufen eines Autos zu einem fünfstelligen Preis führen.

Eine Kaution in Höhe von 1.000 US-Dollar, die laut Tesla erstattungsfähig ist (obwohl das Unternehmen den Einzahlungserlös zur Tilgung von Schulden verwendet hat), ist weitaus mehr eine Verpflichtung als die eines "Hand-Raisers", der über ein Auto in seiner Nähe informiert werden möchte Verkauf.

Es bleibt jedoch abzuwarten, was mit der öffentlichen Wahrnehmung des Autos im ersten Jahr der Modell 3-Produktion passiert, wann immer dies der Fall ist und wie viele das Unternehmen baut.

Image

Tesla Gigafactory, März 2016, gezeigt in Drohnen-Filmmaterial, das Above Reno auf YouTube gepostet hat

Die Bereitschaft der meisten Einleger, zu Käufern zu konvertieren, hängt davon ab, wie früh die Eigentümer behandelt werden, wie sehr sie ihre Autos mögen und welche Bewertungen das Auto erhält.

Viele Entscheidungen im neunstelligen Bereich hängen von den Faktoren ab, die erst nach dem Start des Modells 3 bekannt werden.

_______________________________________