Anonim

Als Hauptlieferant von Batterien für Tesla Motors hat Panasonic eine sichere Position als einer der Top-Player bei Lithium-Ionen-Zellen für Kraftfahrzeuge.

Das japanische Elektronikunternehmen ist eng am Bau der "Gigafactory" der Tesla-Batterie in Nevada beteiligt, die die Skaleneffekte bietet, die Tesla benötigt, um sein Preisziel von 35.000 US-Dollar für das 215-Meilen-Modell 3 zu erreichen.

Mindestens eine Führungskraft von Panasonic macht bereits positive Vorhersagen über die Auswirkungen der vollständigen Modell 3-Produktion auf den Umsatz mit Batteriezellen des Unternehmens.

VERPASSEN SIE NICHT: Panasonic baut in diesem Jahr Elektrozellen-Batteriezellen in der Tesla Gigafactory: Bericht

Laut Reuters erwartet Panasonic, dass die Nachfrage von Tesla dazu beitragen wird, den Absatz von Batteriezellen für Elektroautos in drei Jahren zu verdoppeln.

Kenji Tamura, ein leitender Angestellter des Automobil- und Industriegeschäfts von Panasonic, teilte der Nachrichtenagentur mit, dass er für das im März 2019 endende Geschäftsjahr einen jährlichen Umsatz mit Autobatterien von 400 Milliarden Yen (3, 98 Milliarden US-Dollar) erwartet.

Dies entspricht 180 Milliarden Yen (1, 70 Milliarden US-Dollar) für das Geschäftsjahr, das im vergangenen März endete.

Image

Tesla Gigafactory, März 2016, gezeigt in Drohnen-Filmmaterial, das Above Reno auf YouTube gepostet hat

Der kombinierte Umsatz mit Batteriezellen für Kraftfahrzeuge und Energiespeicher dürfte im gleichen Zeitraum 500 Milliarden Yen (4, 7 Milliarden US-Dollar) erreichen, was etwa dem 2, 5-fachen des Gesamtumsatzes für beide Produkte im letzten Geschäftsjahr entspricht.

Tamura sagte auch, dass Panasonic plant, auf Teslas Wunsch eine zuvor angekündigte Investition von 1, 6 Milliarden US-Dollar in die Gigafabrik in Nevada zu beschleunigen.

SIEHE AUCH: Panasonic stellt 1, 6 Milliarden US-Dollar für Tesla Battery Gigafactory bereit

Panasonic hatte ursprünglich geplant, diese Summe über einen längeren Zeitraum in einer Reihe von acht Raten zu veröffentlichen.

Kürzlich wurde auch berichtet, dass Panasonic bereits im November mit der Produktion von Lithium-Ionen-Zellen in der Gigafabrik beginnen wollte.

Image

Tesla Gigafactory, März 2016, gezeigt in Drohnen-Filmmaterial, das Above Reno auf YouTube gepostet hat

Die Überwachung der Zellproduktion gehört zu den Aufgaben von Panasonic im Rahmen der Partnerschaft mit Tesla.

Der Elektroautohersteller montiert bereits Batteriepacks für die stationäre Energiespeicherung in der Gigafabrik und plant, noch in diesem Monat eine große Eröffnung in der Anlage abzuhalten.

MEHR: Tesla Gigafactory große Eröffnungsveranstaltung am 29. Juli

Die Massenproduktion tatsächlicher Lithium-Ionen-Zellen ist entscheidend, um Teslas erklärtes Ziel zu erreichen, die Modell 3-Produktion in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres zu starten.

Dies ist wiederum entscheidend, um das Ziel von CEO Elon Musk zu erreichen, bis 2018 500.000 Elektroautos pro Jahr zu bauen.

_______________________________________________