Anonim

Ab dem 1. Juli bietet Tesla sein garantiertes Rückkaufprogramm für Elektroautos nicht mehr an.

Das Programm wurde 2013 gestartet, um den Verbrauchern beim Kauf der damals neuen Model S-Limousine zu versichern, dass ihr Wiederverkaufswert nicht sinken würde.

Im Rahmen des Programms, das Tesla als alternative Form des Leasing bewarb, konnten Eigentümer ihre Autos nach drei Jahren zu einem garantierten Preis an Tesla zurückverkaufen, was etwa 43 Prozent des damaligen Kaufpreises eines Modells S entspricht.

CHECK OUT: Big Mystery enthüllt: Sie können jetzt 2013 Tesla Model S 'leasen' (Apr 2013)

Drei Jahre später belastet das garantierte Rückkaufprogramm laut Reuters die Liquiditätsreserven von Tesla erheblich.

Ein Tesla-Sprecher sagte gegenüber Reuters, dass das Programm eingestellt wurde, um "die Zinssätze so niedrig wie möglich zu halten und den Kunden ein überzeugendes Leasing- und Darlehensprogramm anzubieten".

Tesla benötigt aber möglicherweise auch das Geld, das es für den Rückkauf von Gebrauchtwagen zur Finanzierung seiner zahlreichen laufenden Projekte bereitgestellt hat, einschließlich der Fertigstellung der "Gigafabrik" der Nevada-Batterie und der Vorbereitungen für den Start der Modell 3-Produktion.

Image

Tesla Model S am Supercharger-Standort in Ventura, CA, mit nur einem offenen Steckplatz [Foto: David Noland]

Tesla bewertete die Verbindlichkeit des Rückkaufprogramms zum 31. März mit 1, 58 Milliarden US-Dollar. Dies geht aus der jüngsten vierteljährlichen Einreichung bei der Securities and Exchange Commission hervor.

Das sind mehr als 20 Prozent mehr als Ende 2015.

SIEHE AUCH: Gebrauchte Elektroautos verkaufen sich schnell, auch wenn die Neuverkäufe unverändert bleiben

Derzeit wird nur eine kleine Anzahl von Elektroautos des Modells S über Gebrauchtwagenauktionen verkauft, die die Mehrheit der von Eigentümern gehandelten Autos abwickeln.

Diese Autos verkaufen sich laut Reuters mit einer starken Prämie, obwohl die Durchschnittspreise anderer gebrauchter Elektroautos mit niedrigeren Reichweiten gesunken sind.

Image

Tesla Model 3

Laut einer aktuellen Studie der Gebrauchtwagen-Website iSeeCars.com verbringen gebrauchte Elektroautos etwa die Hälfte der Zeit auf Händlergrundstücken wie Benzinautos, aber ihre Durchschnittspreise sind im Vergleich zu 2015 um 15, 2 Prozent gesunken.

Laut Analysten könnten auch die Preise für das Modell S fallen, wenn mehr Autos auf den Gebrauchtmarkt kommen.

MEHR: Tesla liefert im zweiten Quartal 14.370 Elektroautos aus, weniger als geplant

In beiden Fällen werden die Preise für gebrauchte Modelle S zum ersten Mal weitgehend außerhalb der Kontrolle von Tesla liegen.

Die meisten Autohersteller überlassen die Werte ihrer Gebrauchtfahrzeuge den Marktkräften, aber das garantierte Rückkaufprogramm gab Tesla während des etwa dreijährigen Zeitraums, in dem es in Kraft war, einen gewissen Einfluss auf die Preise des Modells S.

_______________________________________________