Anonim

Der 2017 Kia Niro ist das erste dedizierte Hybridmodell des koreanischen Autoherstellers.

Im Gegensatz zum Toyota Prius oder dem 2017 Hyundai Ioniq seiner Schwesterfirma ist der Niro eher ein Crossover-Nutzfahrzeug als ein Fließheck.

Damit ist der Niro, der im Februar auf der Chicago Auto Show 2016 vorgestellt wurde, der erste seiner Art unter den engagierten Hybriden.

Verpassen Sie nicht: 2017 Kia Niro Hybrid Crossover Utility Vehicle debütiert auf der Chicago Auto Show: Live-Fotos & Video

Kia selbst nennt den Niro ein "Hybrid-Nutzfahrzeug" und hofft, dass dies das Modell von den Hybriden der Wettbewerber unterscheidet.

Obwohl der Niro sicherlich mehr Crossover-Charakter hat als andere dedizierte Hybride, ist er auch kein echtes Nutzfahrzeug.

Es ist eher wie ein großer Wagen mit einer ziemlich schlanken Dachlinie und einer Fahrhöhe auf halbem Weg zwischen einer Limousine und einem allradgetriebenen Nutzfahrzeug gestaltet.

Image

2017 Kia Niro

Der Vorteil davon ist ein behaupteter Luftwiderstandsbeiwert von 0, 29 für jede Art von Nutzfahrzeug.

Kia hat auch nicht angegeben, ob es Allradantrieb auf dem Niro bieten wird.

Es wird mit Frontantrieb gestartet, und Kia hat vorgeschlagen, keinen zweiten Satz angetriebener Räder hinzuzufügen.

SIEHE AUCH: 2017 Kia Niro Hybrid-SUV: Sind elektrische AWD-Versionen in Arbeit?

Dies trotz des elektrischen Allradantriebssystems, das auf dem Soul-basierten Trail'ster-Konzept auf der Chicago Show 2015 gezeigt wurde und das der Hinterachse einen zweiten Elektromotor hinzufügte, um den Hybridantriebsstrang zu ergänzen, der die Vorderräder antreibt.

Der Niro 2017 wird von einem 4-Zylinder-Direkteinspritzmotor mit 103 PS angetrieben, der im hocheffizienten Atkinson-Zyklus läuft, sowie einem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe.

Ein 32-Kilowatt-Elektromotor (43 PS) zwischen Motor und Getriebe unterstützt den Benzinmotor und kann den Niro unter bestimmten Bedingungen selbstständig antreiben.

Image

2017 Kia Niro

Kia zitiert eine kombinierte Leistung von 146 PS und 195 Pfund-Fuß Drehmoment.

Ein 1, 6-Kilowattstunden-Lithium-Ionen-Akku unter dem Rücksitz versorgt den Motor mit Strom und speichert die durch regeneratives Bremsen gewonnene Energie.

Offizielle EPA-Zahlen zum Kraftstoffverbrauch liegen noch nicht vor, aber Kia strebt für den Niro eine aggressive Kombination von 50 mpg an.

MEHR: Vorschau auf Hyundai Ioniq 2017

Der Niro wiegt mehr und ist weniger aerodynamisch als ein herkömmliches Fließheck, was den Kraftstoffverbrauch etwas beeinträchtigen könnte.

Kia hat auch gesagt, dass es ein angenehmes Fahrerlebnis über die absolute Kraftstoffeffizienz hinaus betonen wird.

Zusätzlich zum Standard-Hybridmodell plant Kia, etwa ein Jahr nach Beginn des Produktzyklus des Modells einen Niro-Plug-in-Hybrid auf den Markt zu bringen.

Image

2017 Kia Niro

Der Standard-Niro-Hybrid wird Ende 2016 in den Handel kommen. Detailliertere Spezifikationen sind zu diesem Zeitpunkt verfügbar.

Der Niro ist Teil des geplanten Ansturms von Kia-Mutter Hyundai an Hybrid-, Plug-in-Elektro- und Wasserstoff-Brennstoffzellenmodellen, der in der Hoffnung konzipiert wurde, bis 2020 den zweiten Platz bei umweltfreundlichen Autos zu erreichen.

Das würde Hyundai und Kia vermutlich nur hinter Toyota und seinen großen Hybridverkäufen zurückbringen.

_______________________________________________