Anonim

Tesla Motors hat die weltweite Autoindustrie nachhaltig geprägt und die ersten Volumen-Elektroautos mit wenigen oder gar keinen Kompromissen in Bezug auf Design, Leistung oder Ausstattung auf den Markt gebracht.

Sowohl das Modell S im Jahr 2012 als auch das Modell X im Jahr 2015 bleiben die einzigen derartigen Autos mit einer Reichweite von mehr als 200 Meilen.

Sie sind aber auch teuer, da die Branchenmaxime lautet, dass technologische Fortschritte im Allgemeinen am oberen Ende beginnen und nach unten sickern.

VERPASSEN SIE NICHT: Das Tesla-Masterplan-Update verteidigt den Autopiloten. Elektro-SUV, Pickup, autonomer Bus kommt

Inmitten der Debatte über Teslas Liefervolumen und Verkaufsprognosen gab das Unternehmen Ende letzten Monats bekannt, dass es die "niedrigen" US-Leasingraten für beide Autos bis Ende September verlängern werde.

Insbesondere gelten die Preise für die Einstiegsversionen mit 60-Kilowattstunden-Akkus.

Laut Tesla beginnen die Mietverträge für das Tesla Model S 60 2016 mit 60-kWh-Batterie und Hinterradantrieb bei 667 USD pro Monat. Der 60D mit Allradantrieb ist ebenfalls im Programm enthalten.

Image

Tesla Model X steigt beim Goodwood Festival of Speed ​​2016 den Bergkurs ab

Für das vollelektrische Crossover-Nutzfahrzeug von Tesla, das Tesla Model X 60D aus dem Jahr 2016, das standardmäßig mit Allradantrieb ausgestattet ist, beginnen die Leasingraten bei 788 USD pro Monat.

Das Modell S 60 hat eine EPA-Bewertung von 210 Meilen kombinierter Reichweite, während das Modell X 60D eine Reichweite von 200 Meilen hat.

In seiner Ankündigung stellte das Unternehmen außerdem fest, dass Käufer durch die Verwendung des Empfehlungscodes eines vorhandenen Tesla-Besitzers zusätzliche 1.000 US-Dollar sparen können:

CHECK OUT: Die Reaktionen auf den Masterplan von Tesla Motors sind gemischt

Für zusätzliche Einsparungen erhält jeder, der bis zum 15. Oktober über das Tesla-Empfehlungsprogramm ein neues Modell S oder Modell X bestellt, eine Gutschrift in Höhe von 1.000 USD für den Kauf. Holen Sie sich einfach den speziellen persönlichen Code eines Tesla-Besitzers und geben Sie ihn zum Zeitpunkt des Kaufs ein.

Die Ankündigung wird wahrscheinlich die weitere Diskussion unter Finanzanalysten über eine mögliche Abschwächung der US-Verkäufe von Tesla anregen.

Da sich das Unternehmen weigert, herkömmliche monatliche Verkaufsdaten zu veröffentlichen, bleibt die tatsächliche Lieferrate undurchsichtig.

Image

2016 Tesla Model X.

Image

2016 Tesla Model X.

Image

2016 Tesla Model X.

Die Gesamtlieferungen werden zwar bald nach Abschluss eines jeden Quartals veröffentlicht, diese sind jedoch global und das Unternehmen teilt sie nicht nach Ländern auf.

Einige Finanzkommentatoren haben vorgeschlagen, dass das Verkaufstempo von Tesla in den USA ein Plateau erreicht hat. Da Daten jedoch schwer zu beschaffen sind, wird diese Debatte wahrscheinlich fortgesetzt.

SEHEN SIE SICH DAS AN: Wann Sie das Autopilot-System von Tesla verwenden und wann nicht

Tesla hat im vergangenen Jahr etwas mehr als 50.000 Elektroautos ausgeliefert und plant in diesem Jahr 90.000 Auslieferungen.

Während das Modell X ein neues Fahrzeug ist, das erst seit etwa neun Monaten im Handel ist, wurde es langsam mit einer Reihe von Qualitätsproblemen auf den Markt gebracht, an deren Lösung das Unternehmen gearbeitet hat. Das verlangsamte das Verkaufstempo.

Image

2016 Tesla Model S.

Das Modell S ist jetzt vier Jahre alt und erhielt Anfang dieses Jahres ein visuelles Update, um sein frontales Erscheinungsbild an die gitterfreien Modelle X und Modell 3 anzupassen.

Tesla nimmt keine Änderungen im Zusammenhang mit Modelljahren vor und führt Updates und Modifikationen ein, wenn es sich bereit anfühlt.

Infolgedessen hat das Modell S während seiner gesamten Lebensdauer eine schwindelerregende Reihe von Akkukapazitäten angeboten. Die aktuellen Optionen sind 60, 75, 85 und 90 kWh.

LESEN SIE DIESES: Tesla erhöht die Laderate des Supercharger-Elektroautos auf 145 kW

Monatliche Leasingzahlungen von mehr als 650 US-Dollar pro Monat positionieren Tesla fest im Luxussegment, wo es wahrscheinlich auch nach der Markteinführung seines 200-Meilen-Autos Modell 3 zu einem versprochenen Grundpreis von 35.000 US-Dollar konkurrieren wird.

Das aktuelle Leasingangebot eignet sich jedoch möglicherweise für Fahrer, die ein paar Jahre lang einen Tesla ausprobieren möchten, während sie darauf warten, dass 2019 bis 2021 eine größere Auswahl an günstigeren Elektroautos von verschiedenen Herstellern ankommt.

Es ist natürlich auch möglich, dass dies eine Möglichkeit ist, aktuelle Fahrzeuge auszurüsten, um zusätzliche Upgrades oder neue Funktionen vorzubereiten, die im Herbst angekündigt werden.

_______________________________________