Anonim

Was ist ein Elektroauto? Es ist ein Auto, das von einer Batterie angetrieben wird, wie Ihr Handy. Verwendet kein Benzin.

Was ist ein Hybridauto? Es ist ein Auto, das mit Benzin betrieben wird, aber einen besseren Kraftstoffverbrauch erzielt (unabhängig davon, ob Sie verstehen, wie).

OK, was ist ein Plug-In-Hybrid?

VERPASSEN SIE NICHT: BMW 330e Plug-in-Hybrid-Anzeigen: Kein Warten auf Tesla Model 3 erforderlich

Fragen Sie durchschnittliche Autokäufer danach, und sie werden mit ziemlicher Sicherheit verwirrt aussehen.

Wenn Sie erklären, dass es sich um ein Auto handelt, das als Hybrid fährt (besserer Kraftstoffverbrauch!) Und auch einsteckt, aber nur eine Reichweite von 14 bis 53 Meilen bietet, verschlimmert sich die Verwirrung.

Warum sollten Sie ein Elektroauto mit dieser geringen Reichweite wollen? Würde dich das nicht festsitzen lassen?

Image

2017 BMW 330e i Leistung

Oder warum sollten Sie einen Hybrid wollen, der auch einen Stecker hat? Sie sparen so gut wie es ist; Was nützt es, es anzuschließen? Besonders für nur 14 Meilen?

Kurz gesagt, dies ist das Problem, mit dem Plug-in-Hybride auf dem sich schnell vermehrenden Automarkt von heute konfrontiert sind.

Anhänger und Befürworter umweltfreundlicher Autos und fortschrittlicher Antriebsstrangtechnologien verstehen die Nuancen. Der ganze Rest der Welt tut das nicht.

SIEHE AUCH: 2016 Chevrolet Volt Ads: Angriff auf Prius, Leaf… und Bolt EV?

Dies wurde vor allem im Marketing für den Chevrolet Volt der ersten Generation (35 Meilen Reichweite, später auf 38 erhöht) und den Toyota Prius Plug-In Hybrid (11 Meilen Reichweite, nur 6 kontinuierlich) demonstriert.

Der Volt hatte ein überzeugendes Argument: Vier von fünf US-Autos fahren weniger als 40 Meilen pro Tag, sodass Sie für die überwiegende Mehrheit der Fahrten der meisten Fahrer einen Volt allein mit Strom fahren können - ohne ein bisschen Reichweitenangst.

Aber Chevy hat es insbesondere nicht geschafft, diese Botschaft auf einen Satz oder ein Bild zu reduzieren, das bei der Mehrheit seiner Käufer Anklang fand.

Image

Pam Fletcher und Josh Tavel von GM nehmen die Auszeichnung „Green Car Reports 2016 Best Car To Buy“für 2016 Volt entgegen

Tatsächlich brachte der Volt neue Käufer zur Marke, von denen das Unternehmen zugibt, dass sie oft viel mehr über das Auto wussten als die Verkäufer bei seinen Franchise-Händlern.

Das Marketing für das Plug-in Prius schien sich unterdessen auf eine ausgesprochen gemischte Botschaft zu konzentrieren.

"Ja, Sie können es anschließen, wenn Sie möchten, wenn das möglich ist, was es oft nicht ist", schien eine Anzeige zu suggerieren, "aber ob Sie es tun oder nicht, es ist immer noch der gleiche Prius mit hoher Kilometerleistung, den Sie kennen und lieben . "

CHECK OUT: Toyota Prius Plug-In-Hybrid-Anzeige zeigt Fahrer… nicht Plug-In (August 2014)

In unseren mehr als acht Jahren, in denen wir diesen Beat behandelt haben, haben wir auch nicht herausgefunden, wie man Plug-In-Hybride erklärt.

Das Thema sollte noch einmal wiederholt werden, da sich die US-amerikanischen, deutschen und asiatischen Autohersteller darauf vorbereiten, viele weitere Plug-in-Hybrid-Ableger ihrer aktuellen Modelle auf den Markt zu bringen.

Das Thema wird in der allgemeinen Automobilpresse selten behandelt, aber es wird mehr zu einem Thema, wenn die Markteinführungen dieser Autos größer werden.

Image

2017 Toyota Prius Prime, 2016 New York Auto Show

Ein kürzlich in der Fachzeitschrift Ward's Auto veröffentlichter Artikel weist auf die großen Herausforderungen hin und legt nahe, dass der beste Weg, sie zu vermarkten, Pendlerautos sein können, die auch auf langen Strecken gut funktionieren.

Ein Indikator könnte sein, welche Art von Marketingthemen für den kommenden Toyota Prius Prime 2017 verwendet werden, den 22-Meilen-Plug-in-Hybrid, der Ende dieses Jahres bei US-Händlern landen wird.

Es verspricht eine große Herausforderung für das Marketing und die Werbung eines jeden Autoherstellers zu werden.

_______________________________________