Anonim

Die elektrische Luxuslimousine Tesla Model S hatte während ihrer vierjährigen Lebensdauer eine schwindelerregende Auswahl an Akkus, und das Modell X hatte in weniger als einem Jahr einige.

Jetzt scheint es, als würden wir uns der angeblichen 100-Kilowattstunden-Batterieoption für den Teslas der Spitzenklasse nähern.

Wenn sich eine Website der niederländischen Regierung als korrekt erweist, wurde dieses Paket möglicherweise bereits von mindestens einer staatlichen Aufsichtsbehörde zertifiziert.

NICHT VERPASSEN: Tesla eröffnet ein neues Elektroauto-Geschäft in San Francisco, das als Flaggschiff dienen soll

Die Nachricht kommt über einen Beitrag auf Kenteken.TV, in dem trocken vermerkt wurde: "Normalerweise veröffentlicht dieser Blog Beiträge auf Niederländisch, aber dieser Beitrag wird möglicherweise international veröffentlicht. Aus diesem Grund wird Englisch verwendet."

Tatsächlich.

Die Informationen zu einer 100-kWh-Packung stammen aus der Datenbank von RDW, der niederländischen Behörde, die für die Typgenehmigung von in den Niederlanden verkauften Neuwagen zuständig ist.

Image

Tesla Model S P90D zieht sich auf dem kalifornischen Drag Strip vom P85D zurück, Oktober 2015 [Video: Danilo Crudele]

Die Agentur veröffentlicht nun vollständige Typgenehmigungsdaten für in der Europäischen Union verkaufte Autos, ein Prozess, der vor vielen Jahren unter den Mitgliedern harmonisiert wurde, sodass ein Auto in jedem EU-Land verkauft werden kann, ohne dass spezifische nationale Änderungen erforderlich sind.

(Ältere Leser erinnern sich möglicherweise an die speziellen gelben Scheinwerfergläser, die beispielsweise für alle Fahrzeuge in Frankreich erforderlich sind. Diese Regel wurde durch das EU-weite Typgenehmigungsverfahren ersetzt.)

SIEHE AUCH: Tesla "treibende Kraft" hinter der Herstellung in der Region San Francisco

Wie Kenteken bemerkte, kam es im März zu einer Reihe von Gerüchten über ein mögliches 100-kWh-Tesla-Paket, als ein Tesla-Besitzer, der sich in die Software seines Autos hackte, ein vergrabenes "Abzeichen" für ein P100D-Modell fand, das vermutlich während des Startvorgangs auf dem Touchscreen-Display des Autos verwendet werden sollte.

Jetzt enthält die EU-Datenbank Einträge für sechs neue 100-kWh-Fahrzeuge, jeweils drei für das Modell S und das Modell X, mit denselben Motorleistungen wie die 90-kWh-Fahrzeuge, jedoch mit größerer Reichweite.

Image

Tesla Model S P90D läuft 10s am Drag Strip

Die Motorleistung wird von Kenteken mit 90 Kilowatt (121 PS) angegeben. Dies ist die maximale Leistung, die die Tesla-Motoren über längere Zeiträume ohne Überhitzung aushalten können, und so gibt die EU die Leistung des Antriebsstrangs an.

Die für beide Fahrzeuge angegebenen Reichweiten betragen 613 Kilometer (381 Meilen), obwohl die zur Berechnung dieser Zahl verwendeten NEFZ-Testzyklen weitaus optimistischer sind als die EPA-Testroutinen für die USA

CHECK OUT: Tesla Model X bringt den halbbewussten Besitzer mit Autopilot ins Krankenhaus

Eine wahrscheinlichere Reichweite für das neue und größere Paket könnte 310 bis 320 Meilen betragen, aber wir werden es wahrscheinlich bald von Tesla erfahren, das sich zu einem geeigneten Zeitpunkt dafür entscheidet, Informationen über die neuesten und größten Batterien herauszubringen.

Der Standort Kenteken enthält mittlerweile zahlreiche Informationen zum EU-Zulassungsverfahren für Fahrzeugtypen für Interessierte.

[ HINWEIS : Eine frühere Version dieses Artikels schlug vor, dass das Angebot von 90 kW (121 PS) für die Motorleistung des Tesla ein Tippfehler oder ein Fehler war. Wir danken unserem Leser Vigge50 für den Hinweis, dass die EU-Anforderungen offenbar die Angabe einer maximalen nachhaltigen Leistung über einen langen Zeitraum erfordern, statt der von Tesla in Nordamerika angegebenen Spitzenleistungen. Wir haben den Fehler behoben.]

_______________________________________