Anonim

Während der Druck auf die Automobilhersteller zur Verbesserung der Emissionen weiter zunimmt, prüfen Regulierungsbehörden und Umweltverbände auch andere Formen verkehrsbedingter Emissionen.

Kreuzfahrtschiffe verlassen regelmäßig wichtige Häfen mit Tausenden von Passagieren an Bord und werden jetzt als Hauptverschmutzungsquellen bezeichnet.

Bei voller Leistung können die massiven Dieselmotoren, die die Harmony of the Seas - das größte Kreuzfahrtschiff der Welt - antreiben, täglich etwa 66.000 Gallonen Dieselkraftstoff verbrennen.

VERPASSEN SIE NICHT: Die EU schlägt tiefgreifende Einsparungen bei den Fahrzeugemissionen vor, ignoriert Schiffe und Flugzeuge

Dieser Kraftstoff produziert viel mehr Schadstoffe als der in Autos verwendete Diesel, bemerkt The Guardian in einem Bericht über die Umweltauswirkungen des riesigen Schiffes.

Ein Kreuzfahrtschiff stößt die gleiche Menge an Luftschadstoffen aus wie fünf Millionen Autos, die dieselbe Strecke zurücklegen, behauptet der deutsche Umweltkonzern Nabu.

Dies ist laut der Gruppe hauptsächlich auf den schwefelhaltigen Dieselkraftstoff zurückzuführen, der normalerweise von Kreuzfahrtschiffen verwendet wird.

Image

Kreuzfahrtschiff Harmony of the Seas (Foto von zerrissenen Kees, via Wikimedia Commons)

Im Hafen und in der Nähe einiger US- und europäischer Küsten muss die Harmony of the Seas laut The Guardian Hilfsmotoren verwenden, die mit sauberem Kraftstoff betrieben werden, sowie Hardware zur Emissionsminderung.

In der Tat sagte Royal Caribbean International, Eigentümer von Harmony of the Seas, dem Papier, dass das Schiff über die neuesten Emissionskontrollsysteme verfügt und alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt.

Trotzdem können die massiven Mengen an Dieselkraftstoff, die von einem so großen Schiff verbrannt werden, die Luftqualität in seinen Anlaufhäfen beeinträchtigen.

SIEHE AUCH: Verschmutzungsperspektive: Ein riesiges Frachtschiff emittiert bis zu 50 MILLIONEN Autos (April 2009)

Southampton ist der zweitgrößte Containerhafen Großbritanniens und Europas verkehrsreichster Kreuzfahrthafen. Bis zu fünf Schiffe legen gleichzeitig an.

Es ist auch eine von neun britischen Städten, die von der Weltgesundheitsorganisation wegen Verstoßes gegen die Luftqualitätsrichtlinien angeführt wurden.

Die lokale Umweltgruppe Southampton Clean Air ist der Ansicht, dass Schiffe einen wichtigen Beitrag leisten, und sagt, dass der Straßenverkehr, der sowohl von Kreuzfahrt- als auch von Frachtschiffen erzeugt wird, ebenfalls hohe Emissionen verursacht.

Image

Kreuzfahrtschiff Harmony of the Seas (Foto von zerrissenen Kees, via Wikimedia Commons)

Die zunehmende Kontrolle der Kreuzfahrtemissionen erfolgt, da die Branche rasant expandiert.

Laut der Handelsgruppe Cruise Lines International Association werden 2016 voraussichtlich rund 24 Millionen Passagiere auf Kreuzfahrtschiffen segeln, verglichen mit 15 Millionen vor einem Jahrzehnt.

MEHR: Zillion-Dollar-Super-Luxus-Mega-Yachten mit 270 Fuß laufen jetzt auch Hybrid (Februar 2015)

Sowohl die Autohersteller als auch die Umweltgruppe Transport and Environment haben argumentiert, dass die Schifffahrt in europäische Emissionsnormen aufgenommen werden sollte, die derzeit nur Straßenfahrzeuge aggressiv ansprechen.

Die Aufsichtsbehörden haben jedoch keine konkreten Pläne zur Begrenzung der Schiffsemissionen vorgelegt.

[Hutspitze: Brian Gluckman]

_______________________________________________