Anonim

Es ist wahrscheinlich der Kampf, der am meisten dazu beitragen wird, die Kohlenstoffemissionen neuer US-Fahrzeuge im nächsten Jahrzehnt zu bestimmen.

Autohersteller möchten die aktuellen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauchsstandards der Unternehmen für Fahrzeuge von 2022 bis 2025 ändern, verzögern oder erweitern. Regulierungsbehörden nicht.

Die Veröffentlichung des technischen Bewertungsberichts der EPA Mitte Juli eröffnete der Öffentlichkeit ein 60-Tage-Fenster, in dem sie kommentieren konnte, ob sich diese Standards ändern sollten.

NICHT VERPASSEN: Die Lobbyistengruppe der Autohersteller sagt Untergang und Finsternis über CAFE voraus

Eine große Lobbygruppe unter der Leitung der Allianz der Automobilhersteller hatte beantragt, den Zeitraum für Kommentare über das geplante Enddatum des 16. September hinaus zu verlängern.

Die Gruppe mit insgesamt 16 Organisationen vertrat die meisten Autohersteller, die derzeit Fahrzeuge in den USA und anderen Branchenorganisationen bauen. Der Elektroautohersteller Tesla Motors war nicht enthalten.

Am Montag kam die Antwort zurück. Wie die Detroit News feststellten, war es einfach: Nein.

Image

2015 Ford F-150 2WD Reg Cab 122.5

Diese Reaktion deutet darauf hin, dass die Regulierungsbehörden dazu neigen, die Standards beizubehalten - wie einige Insider bereits vor 18 Monaten vorausgesagt hatten.

"Es ist klar, dass die Regierung die Herausforderung der Kraftstoffeffizienz versteht, der sich die Autohersteller aufgrund der Verlagerung der Verbraucherpräferenz auf Lastwagen und SUVs stellen müssen", sagte Karl Brauer, Senior Analyst bei Kelley Blue Book.

SIEHE AUCH: Der Kampf um CAFE-Standards beginnt jetzt: Werden sie sich für 2022-2025 ändern?

Aber er sagte: "Es ist auch klar, dass es der Regierung egal ist", weil die Autohersteller in der Lage waren, die Standards für Fahrzeuge von 2012 bis 2017 einzuhalten.

Sie haben es geschafft, sagte Brauer, "eine hervorragende Arbeit, um mit den bisher steigenden CAFE-Standards Schritt zu halten. So gut, dass die EPA sie in Zukunft nicht mehr von den steigenden Standards abhalten wird."

Image

Zapfsäule

Die drei Aufsichtsbehörden, die gemeinsam die ursprünglichen CAFE-Standards herausgegeben haben, sind die US-Umweltschutzbehörde, die National Highway Traffic Safety Administration und das leistungsstarke California Air Resources Board.

Nach den vorliegenden Regeln werden Fahrzeughersteller mit Bußgeldern in Höhe von 5, 50 USD für jede 0, 1 Meilen pro Gallone bestraft. Ihr gesamtes Verkaufsvolumen verfehlt den für ein bestimmtes Modelljahr erforderlichen Kraftstoffverbrauch, multipliziert mit der Gesamtzahl der Fahrzeuge innerhalb dieser Zahl, die dies nicht tun. t den für seine Klasse erforderlichen Standard erfüllen.

CHECK OUT: Müssen die CAFE-Standards ab 2021 gelockert werden?

Unabhängig davon, was mit diesen Standards passiert, haben zumindest einige Ökonomen und Unternehmensgruppen vorgeschlagen, die Standards in den letzten Jahren ohnehin zu lockern, um die US-Industrie zu schützen, deren Gewinne überproportional von Lastkraftwagen, SUVs und Crossover-Nutzfahrzeugen abhängen.

Zahlreiche Umwelt-, Klimawandel- und Interessengruppen haben sich nachdrücklich für die Beibehaltung der bestehenden CAFE-Standards ausgesprochen, die für Autos gelten, die in den Modelljahren 2012 bis 2025 verkauft wurden.

_______________________________________