Anonim

Wenn Tesla Motors eine Ankündigung über ein neues Produkt oder einen Zukunftsplan macht, jubeln seine Fans und Befürworter im Allgemeinen lustvoll zu.

Der Rest der Branche grunzt, nimmt es ruhig zur Kenntnis und macht weiter.

Die gestrige Ankündigung, dass die beiden aktuellen Modelle von Tesla in neuen 100D-Versionen mit größerer Reichweite angeboten werden, stieß auf gemischte Reaktionen.

VERPASSEN SIE NICHT: Tesla Model S P100D geht dieses Mal wirklich ernsthaft über 300 Meilen

Sogar einige normalerweise unterstützende Analysten und Outlets stellten die Bedeutung, Relevanz und den Fokus der neuen 100D-Versionen in Frage, die bereits im Februar gehänselt und gemunkelt worden waren.

Das allgemeine Gefühl lässt sich am besten mit einem sehr alten Rat zusammenfassen: "Bleib beim Stricken."

Mit anderen Worten, eine dritte Runde von noch schnelleren Leistungsversionen mit sechsstelligen Preisschildern bewirkt nichts, was Tesla Motors wahrscheinlich machen oder brechen wird: das 35.000 US-Dollar teure 200-Meilen-Modell 3.

Image

Tesla Model S P100D

Tesla hat diese Punkte in seiner Ankündigung ausdrücklich miteinander verbunden und festgestellt: "Während der P100D Ludicrous offensichtlich ein teures Fahrzeug ist, möchten wir betonen, dass jeder Verkauf dazu beiträgt, das kleinere und viel günstigere Tesla Model 3 zu bezahlen, das sich in der Entwicklung befindet."

"Ohne Kunden, die bereit sind, das teure Modell S und X zu kaufen", fuhr das Unternehmen fort, "könnten wir die kleinere, günstigere Modell 3-Entwicklung nicht finanzieren."

"Es ist faszinierend, den fast plädierenden Ton der Preisbegründung und die Strategie zur Finanzierung des Modells 3 zu sehen", kommentierte die Senior-Analystin Rebecca Lindland von Kelley Blue Book.

SEHEN SIE SICH DAS AN: Tesla Model 3: Video der ersten Fahrt mit einem Prototyp eines Elektroautos im Wert von 35.000 US-Dollar

"Jeder weiß, dass genau das passiert - aber die Eigentümer um Hilfe zu bitten, ist ein neues Maß an Transparenz."

Die neuen 100D-Modelle bieten nur eine "schrittweise Erweiterung im oberen Preissegment", wie der Senior Research Analyst Colin Rusch von Oppenheimer gestern bei CNBC sagte.

"Im Moment können nur Leute, die sich ein sechsstelliges Fahrzeug leisten können, den Luxus schnellerer Geschwindigkeiten und größerer Reichweite genießen, aber diese Art von Innovation wird den Ruf des Elektroautos bei skeptischen Käufern verbessern", sagte Edmunds Geschäftsführer Direktor für Branchenanalyse Jessica Caldwell.

Image

Tesla Model 3 Design Prototyp - Enthüllungsereignis - März 2016

"Jetzt besteht die Herausforderung darin, diese Art von Technologie zu niedrigeren Preisen verfügbar zu machen."

In der Tat gibt es kaum Diskussionen darüber, dass die Erweiterung eines Akkus auf 100 Kilowattstunden in seinem vorhandenen Formfaktor eine bemerkenswerte technische Leistung war.

Die Zellen sind die gleichen, sagte Musk bei einem Aufruf für Journalisten, bevor die Ankündigung veröffentlicht wurde, aber die Kühlungs- und internen Unterstützungsstrukturen wurden geändert, um eine höhere Leistung zu ermöglichen.

Image

2016 Tesla Model S.

Dies könnte als gutes Omen für das Modell 3 angesehen werden, das möglicherweise mehr Kapazität aus weniger Zellen herausholen kann.

Außerhalb von Investitionsseiten, deren Autoren häufig finanzielle Interessen daran haben, die Handlungen eines bestimmten Unternehmens zu unterstützen oder anzugreifen, kamen die markigsten Kommentare von zwei anderen KBB-Analysten.

"Ein klarer und realistischer Weg zu Rentabilität und Nachhaltigkeit sollte für Elon oberste Priorität haben", sagte Senior Analyst Karl Brauer.

CHECK OUT: Möchten Sie Ihr Tesla Model S drahtlos aufladen? Bald kannst du

"Dies ist eine Ablenkung und eine Verschwendung von Zeit und Ressourcen."

"Diese kürzliche Ankündigung von Tesla öffnet die Augen", sagte Analyst Mike Harley, sein Kollege, "aber nichts weiter als schlagzeilengreifende Show."

Harley bemerkte, dass echte Sportwagen ihre Höchstgeschwindigkeiten in mehreren Runden einer Rennstrecke halten können, was die leistungsstärksten Tesla-Versionen nicht ohne Überhitzung tun können.

Image

Tesla Roadster gefahren von Joe Nuxoll auf der Rennstrecke Laguna Seca, Re: Fuel Event, Juni 2013

Währenddessen berichteten Journalisten in einer Telefonkonferenz über die Ankündigung, dass Musk sagte, er werde keine Updates über den Fortschritt des Modells 3 erhalten. Tesla sagt, dass das Auto vor Ende nächsten Jahres in Produktion gehen wird.

Finanz- und Branchenanalysten stellten außerdem fest, dass jede Bedeutung, die den neuen 100D-Fahrzeugen beigemessen wird, im Vergleich zu den Daten zu Teslas Gesamtabsatz, Fahrzeugproduktionsrate und Cashflow verblasst, die jeweils vom Unternehmen mit unterschiedlichem Grad an Opazität dargestellt werden.

Viele schlugen vor, dass das Paar neuer Versionen keine große Rolle spielen wird, wenn das Unternehmen keine zusätzlichen Mittel sammelt - vielleicht bis zu 1 Milliarde US-Dollar, weit über die zusätzlichen Umsatzsteigerungen der 100D-Versionen hinaus.

Mit anderen Worten, die neuen 100D-Versionen werden sehr wenig mit Teslas Träumen zu tun haben, hunderttausende Elektroautos pro Jahr zu verkaufen.

BEARBEITUNGSHINWEIS: Das Zitat der KBB-Analystin Rebecca Lindland auf Seite 1 dieses Artikels bezog sich ursprünglich auf "die Strategie zur Finanzierung des Modells X". Wie unser Leser Brandon betonte, hätte das "die Strategie zur Finanzierung des Modells 3" lauten sollen, und wir bestätigten mit Lindland, dass dies tatsächlich das war, was sie beabsichtigt hatte. Wir haben den Wortlaut geändert und danken Brandon für seine Lesung mit Adleraugen.

_______________________________________