Anonim

Volkswagen verkauft derzeit nur ein vollelektrisches Auto unter seiner eigenen Marke in mehreren Märkten, die e-Golf-Elektrovariante seines bekannten fünftürigen kompakten Schrägheckmodells.

Doch im Zuge der anhaltenden Folgen des Volkswagen Diesel-Skandals strebt das Unternehmen eine elektrischere Zukunft an.

Es hat gerade die ersten Renderings des Elektroautokonzepts veröffentlicht, das morgen auf dem Pariser Autosalon vorgestellt wird und "ID" heißt.

VERPASSEN SIE NICHT: VWs großes Versprechen für Elektroautos: LG Chem, mögliche Batteriepartner von Panasonic (aktualisiert)

Um zu unterstreichen, wie viel Veränderung VW von dem Auto erwartet, vergleicht es das Auto mit dem originalen Käfer - mit dem Thema "Think New", das die berühmten "Think Small" -Anzeigen des Autos vor einem halben Jahrhundert widerspiegelt.

Diese "ikonische Designstudie" soll "den Eintritt der Marke in eine neue Ära" signalisieren, sagt Volkswagen, und das Konzept ist "so revolutionär wie der Käfer vor sieben Jahrzehnten, bevor er sich zum weltweit meistverkauften Auto des Jahrhunderts entwickelte . "

Das Konzept "hat das Potenzial, Geschichte zu schreiben" als erstes großvolumiges Elektrofahrzeug der deutschen Marke. Und dieses Mal ist das Auto nicht retro-süß, sondern ein glatt geformter fünftüriger Fließheck mit dem bekannten runden VW-Symbol auf der Nase

Image

Teaser für das Debüt des Volkswagen Elektroautokonzepts auf der Pariser Automobilausstellung 2016

Das Konzeptfahrzeug wird das erste Fahrzeug sein, das in der MEB-Architektur für kompakte Elektroautos hergestellt wurde, über die das Unternehmen im vergangenen Jahr gesprochen hat.

Laut VW wird die Serienversion im Jahr 2020 erscheinen und zusammen mit dem Golf mit einer Reichweite von 400 bis 600 Kilometern (250 bis 375 Meilen) mit einer einzigen Batterieladung verkauft werden.

Da der europäische Testzyklus notorisch sanft ist, kann dies unter den US-amerikanischen EPA-Testzyklen und Anpassungsfaktoren zu Reichweiten von vielleicht 200 bis 300 Meilen führen.

Der VW ID wird eine Motorleistung von 125 Kilowatt (168 PS) haben und ab 2025 ein völlig autonomes Fahren bieten.

Volkswagen hat angekündigt, bis 2025 30 neue Elektromodelle für mehrere Marken auf den Markt zu bringen.

Image

Teaser für das Debüt des Volkswagen Elektroautokonzepts auf der Pariser Automobilausstellung 2016

Vor zwei Wochen wurden drei Teaser-Fotos des Konzepts veröffentlicht, die Teile von Skizzen zeigen, die angeblich für das Projekt angefertigt wurden.

Es überrascht nicht, dass diese zahlreiche Designelemente enthielten, die sofort als Volkswagen-Markenzeichen erkennbar sind.

CHECK OUT: Volkswagen Budd-e-Konzept: 373 Meilen, vollelektrischer Van signalisiert die Zukunft

Dazu gehören große runde "VW" -Abzeichen, Scheinwerfer mit spitzen Innenkanten und Rücklichter, die sich um die Ecken des Hecks wickeln.

Es scheint etwas abgerundete Ecken und Kanten in der klassischen quadratischen Volkswagen-Form zu haben, aber die vollständige Form des Fahrzeugs bleibt unbekannt.

Image

Teaser für das Debüt des Volkswagen Elektroautokonzepts auf der Pariser Automobilausstellung 2016

Ein weiterer technischer Fortschritt, den VW-Konzernchef Matthias Müller versprochen hat, ist das DC-Schnellladen, um den Akku in nur 15 Minuten auf 80 Prozent Kapazität aufzuladen.

Dies würde eine erheblich höhere Stromlieferung im Rahmen des CCS-Protokolls (Combined Charging System) erfordern, als dies bisher von der Arbeitsgruppe dieses Standards angenommen wurde.

Während erwartet wird, dass das Auto genau in das fällt, was die Europäer das C-Segment oder die kompakte Größe nennen, wird es wahrscheinlich das Innenraumvolumen eines viel größeren Fahrzeugs haben - VW nennt es ein "völlig neues Raumerlebnis" -, als sein Fußabdruck anzeigen würde .

Dies unterstreicht die Verpackungsvorteile eines hohen und aufrechten Schrägheckmodells auf einer speziellen Elektrofahrzeugarchitektur, wie der 2017 Chevrolet Bolt EV zeigt.

Das kommende elektrische Schrägheck von GM enthält 94, 4 Kubikfuß Innenvolumen, mehr als der Nissan Leaf und ungefähr dem des weitaus größeren Tesla Model S.

Image

Volkswagen Budd-e Konzept

Während VW das ID-Serienauto als "den ersten Volkswagen in einer völlig neuen Flotte hochinnovativer Elektrofahrzeuge" bezeichnet, deuten einige Berichte darauf hin, dass es möglicherweise nicht das erste dedizierte Elektrofahrzeug der Marke ist.

Laut der britischen Veröffentlichung Autocar und anderen Quellen wird der erste von fünf speziellen elektrischen Volkswagen, die in den Handel kommen, eine Serienversion des auf der Consumer Electronics Show im Januar gezeigten gut aufgenommenen Budd-e "electric Microbus" sein.

[ Anmerkung des Herausgebers : Diese Geschichte wurde mehrfach aktualisiert, als VW weitere Informationen veröffentlichte.]

_______________________________________