Anonim

Im vergangenen Monat kündigte Tesla Motors neue 100D-Versionen des Modells S und des Modells X an.

Eine Erhöhung der Akkukapazität um 10 Kilowattstunden gegenüber den vorherigen 90D-Versionen bringt natürlich eine Erhöhung der Reichweite mit sich.

Aber was ist mit der Leistung?

VERPASSEN SIE NICHT: Das Tesla Model S P100D geht dieses Mal wirklich ernsthaft über 300 Meilen

Tesla behauptet, dass das Topmodell S P100D mit Ludicrous-Modus in 2, 5 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde beschleunigen kann - eine Zeit, die kürzlich von Testern an einem Drag-Strip bestätigt wurde.

Ein Modell S P100D schaffte 0 bis 60 Meilen pro Stunde in aufgezeichneten 2, 54 Sekunden während einer Sitzung auf dem Palm Beach International Raceway in den Händen von DragTimes, das zuvor viele Tesla-Tests durchgeführt hat.

Die elektrische Limousine auch 0 bis 100 Meilen pro Stunde in 6, 52 Sekunden und eine beste Viertelmeile Pass von 10, 78 Sekunden bei 124, 5 Meilen pro Stunde.

Image

Tesla Model S P100D

Wie im obigen Video zu sehen ist, hat es auch einen Drag-Race-Sieg gegen einen Lamborghini Huracán LP610-4 erzielt, einen von vielen Siegen über exotische Supersportwagen, die Tesla-Elektroautos im Laufe der Jahre erzielt haben.

Zugegeben, dieser Sieg war mit nur 0, 922 Sekunden am geringsten und der Lamborghini verzeichnete in einem anderen Rennen eine etwas niedrigere Viertelmeilenzeit von 10, 79 Sekunden bei 128, 7 Meilen pro Stunde, bemerkt DragTimes.

SIEHE AUCH: Reaktionen auf Tesla 100D-Versionen weniger als begeistert: Hier ist der Grund

Die Höchstgeschwindigkeit des Tesla bleibt ebenfalls auf 155 Meilen pro Stunde begrenzt, während der Lamborghini eine behauptete Geschwindigkeit von 201 Meilen pro Stunde erreichen kann.

Aber die Tatsache, dass eine elektrische Luxuslimousine sogar mit einem Supersportwagen wie dem Huracán mithalten kann, ist immer noch beeindruckend.

Image

2016 Tesla Model S.

Gleichzeitig haben viele Analysten seit der Ankündigung der Varianten Model S und Model X 100D die Frage gestellt, ob Tesla in noch leistungsstärkere Versionen dieser High-End-Modelle mit größerer Reichweite investieren sollte.

Stattdessen sollte Tesla seine Ressourcen auf das Modell 3 konzentrieren, das 215-Meilen-Elektroauto im Wert von 35.000 US-Dollar, das vor Ende nächsten Jahres auf den Markt kommen soll.

MEHR: Warum ein neuer Tesla 100D-Akku für das Tesla Model 3 von entscheidender Bedeutung sein kann

Andere Analysten haben jedoch vorgeschlagen, dass die 100D-Varianten mit einem neuen und effizienteren Design für die Module im Akkupack zur Entwicklung von Modell 3 beitragen.

Änderungen an der Architektur der Batteriemodule und des Akkus, die mit diesen Modellen implementiert wurden, könnten im Modell 3 in viel höheren Volumina auftreten.

_______________________________________________