Anonim

Es gibt heute im Wesentlichen zwei Arten von Elektroautos.

Batterieelektrische Fahrzeuge werden nur von einer Batterie angetrieben, während Plug-in-Hybride über einen Motor verfügen, der eine begrenzte Reichweite der Batterien ergänzt.

Welcher Typ letztendlich vorherrschen wird, ist nicht klar; Jeder hat Vor- und Nachteile.

VERPASSEN SIE NICHT: Plug-in-Hybride, die sich schneller durchsetzen als Elektrik: Toyota

Zum einen ist Toyota fest davon überzeugt, dass Plug-in-Hybride für mehr Käufer der Weg zum Elektrotransport sein werden als batterieelektrische Fahrzeuge.

Die Führungskräfte des Unternehmens haben dies gesagt, und es passt zu der pauschalen Ablehnung (bis vor kurzem) von rein elektrischen Autos durch das Unternehmen, die für mehr als winzige Autos geeignet sind, die nur für Kurzstreckenreisen in die Stadt verwendet werden.

Wir haben unsere Twitter-Follower gefragt, welche Art von Plug-in-Fahrzeug sich ihrer Meinung nach schneller durchsetzen würde.

Laut Toyota werden sich Plug-in-Hybride schneller durchsetzen als Elektroautos.

- Green Car Reports (@GreenCarReports) 22. Februar 2017

Und ungewöhnlich für unsere Umfragen waren die Ergebnisse alles andere als schlüssig, was auf eine relativ gleichmäßig verteilte Meinung unter den Befragten hinweist.

Die meisten Befragten fielen irgendwo in das Gebiet "Ich bin mir nicht sicher".

CHECK OUT: Plug-in-Hybrid-Problem: Käufer verstehen sie überhaupt nicht

Diejenigen, die sich nicht sicher waren, aber glaubten, dass Plug-in-Hybride schneller erfolgreich sein würden, kamen auf 29 Prozent.

Ihre Kollegen, die sich ebenfalls nicht sicher waren, aber daran zweifelten, dass Plug-in-Hybride den Vorteil gegenüber Autos nur mit Batterie haben würden, waren mit 33 Prozent etwas höher.

Image

2017 Hyundai Ioniq Electric

Dennoch waren 30 Prozent der Ansicht, dass "Plug-Ins verlieren" und batterieelektrische Autos die ultimativen Gewinner sein würden.

Das im Vergleich zu nur 8 Prozent, die Toyota zustimmten und der Meinung waren, dass Plug-in-Hybride definitiv gewinnen würden.

SEHEN SIE DIESES: 2017 Toyota Prius Prime gegen 2017 Chevrolet Volt: Plug-in-Hybrid-Videotest

Auf eine andere Art und Weise kamen Plug-in-Hybrid-Unterstützer (ob unsicher oder ziemlich sicher) auf 37 Prozent.

Die batterieelektrischen Befürworter, die die Gewissheiten und die Unsicherheiten addierten, kamen auf 63 Prozent.

Ob Toyota die Ergebnisse unserer (kleinen und unwissenschaftlichen) Umfrage zur Kenntnis nehmen wird, ist jedoch völlig ungewiss.

_______________________________________