Anonim

Der 2017 Chevrolet Bolt EV ist noch nicht in allen Bundesstaaten erhältlich, wird aber seit sechs Monaten in Kalifornien verkauft.

Während Chevy die ganze Zeit gesagt hat, dass es das 238-Meilen-Elektroauto auf sehr gezielte Weise vermarkten wird, insbesondere um Menschen zu erreichen, die den bestehenden Eigentümern ähnlich sind, hat es möglicherweise seine Reichweite etwas erweitert.

Am vergangenen Freitag erschien in mindestens zwei großen nationalen Zeitungen eine ganzseitige Anzeige für den Chevy Bolt EV.

VERPASSEN SIE NICHT: Chevy Bolt EV: Der landesweite Verkauf von Elektroautos stieg bis August

Das waren die Washington Post und die New York Times; Die Anzeige wurde jeweils im vorderen Bereich auf der bevorzugten rechten Seite geschaltet.

Image

2017 Chevrolet Bolt EV Zeitungsanzeige, The Washington Post, 16. Juni 2017

Möglicherweise wurde die Anzeige auch in anderen Verkaufsstellen geschaltet. Wir haben uns mit dieser Frage an Chevrolet gewandt und werden diesen Artikel aktualisieren, wenn wir etwas hören.

Vor mehr als einem Jahr, im März 2016, haben wir Darin Gesse interviewt, die für die Vermarktung des Volt-Plug-in-Hybrids und des Bolt EV-Elektroautos verantwortlich ist.

Er sagte uns, dass Chevrolet plant, sehr gezielte Marketingmethoden, Nachrichten und Kanäle zu verwenden, um Käufer für beide Autos zu finden, die denen ähnlich sind, von denen bekannt ist, dass sie den Volt bereits gekauft haben.

LESEN SIE DIESES: Wie GM plant, das Elektroauto Chevy Bolt EV zu vermarkten (März 2016)

"Dies sind keine typischen Chevy-Kunden", bemerkte er, und sie kommen nur mit Fragen zu relativ kleinen Details des Autos herein, nachdem sie davon erfahren und die Grundlagen an anderer Stelle untersucht haben.

Obwohl einige Fernsehwerbung für den Volt ausgestrahlt worden war, sagte Gesse: "Unsere Kunden sehen nicht wirklich fern."

Stattdessen sollten sich die Käufer von Bolt EV und Volt stärker auf die digitale und technologische Abdeckung konzentrieren.

Image

Erstes 2017 Chevrolet Bolt EV Elektroauto [Foto: Patrick Reid]

Einige Medienkäufe 2016 für den Volt 2016 enthielten Anzeigen auf der Wired-Website, Werbetafeln, auf denen Fahrer der kalifornischen Technologiebranche wahrscheinlich im Verkehr stecken bleiben, und eine Rückseite von Scientific American.

Bolt EV-Anzeigen, sagte Gesse damals, würden sich auf die Reichweite des bahnbrechenden Elektroautos (seine EPA-Bewertung von 238 Meilen) und den Preis (37.500 USD vor Anreizen) konzentrieren.

CHECK OUT: Fahren Sie ein Chevy Bolt EV-Elektroauto auf halber Strecke durch die USA: was es braucht

Chevy konzentrierte sich auch stark auf seine Franchise-Händler, über deren täglichen Betrieb er nur begrenzte Kontrolle hat.

Zu den Maßnahmen gehören die Ermittlung von Best Practices, die Videoaufzeichnung von Verkäufern, die große Mengen an Volt verkaufen, und die Verteilung der Interaktionen, damit andere Händler verstehen, dass der Verkauf eines Plug-in-Autos "eine Diskussion und kein Verkaufsprozess" ist.

[Hutspitze: Jay Lucas]

_______________________________________