Anonim

Kalifornien wird nach seinem Dieselemissionsskandal voraussichtlich eine Pauschale vom Volkswagen Environmental Mitigation Trust erhalten.

Mit 423 Millionen US-Dollar nach Ermessen des Staates setzen sich Gruppen intensiv dafür ein, dass die Mittel verwendet werden, um unmittelbare und positive Auswirkungen auf die Umwelt und die Luftqualität zu haben.

Eine Diesel-Lobbygruppe ist der Ansicht, dass der beste Weg zur kurzfristigen Bekämpfung von Emissionen darin besteht, einen großen Teil der Mittel für den Ersatz der alten und schmutzigen dieselbetriebenen Sattelzugmaschinen des Staates bereitzustellen.

VERPASSEN SIE NICHT: Diesel-LKWs mit den neuesten Emissionskontrollen verdrängen schmutzigere, ältere auf US-Straßen

Zusätzlich zu den 423 Millionen US-Dollar aus dem Volkswagen-Klimaschutz stellt das kürzlich erweiterte staatliche Emissionsobergrenzen- und Handelsprogramm fast 2 Milliarden US-Dollar für Initiativen zur Reduzierung der Stickoxidemissionen zur Verfügung.

Das Diesel Technology Forum fordert nicht nur neuere, sauberer brennende Diesel-Sattelzugmaschinen, sondern auch industrielle Schiffs- und Lokomotivenanwendungen.

Die Untersuchungen der Gruppe deuten darauf hin, dass der Ersatz wichtiger gewerblicher Transportsektoren durch saubere Dieseltechnologie die größten und unmittelbarsten Vorteile bringen würde, anstatt in die Elektrifizierung zu investieren, von der sie sagt, dass sie in den kommenden Jahren möglicherweise nicht den gleichen Grad an Emissionsreduzierung bietet.

Image

Sattelauflieger

Die Volkswagen-Einwanderungsfinanzierung in Höhe von 423 Millionen US-Dollar ist ein separater Geldpool von den 2 Milliarden US-Dollar, die VW über 10 Jahre für die Bereitstellung einer emissionsfreien Fahrzeuginfrastruktur im ganzen Land ausgeben wird.

Die Planung für diese Bemühungen, die größtenteils aus Ladestationen für Elektroautos mit verschiedenen Geschwindigkeiten und Kapazitäten bestehen werden, ist von der als Electrify America bekannten Gruppe bereits weit fortgeschritten.

Die vom Diesel Technology Forum diskutierten VW-Mittel sollen die überschüssigen Emissionen ausgleichen, die von Hunderttausenden von Volkswagen- und Audi-Dieselmotoren verursacht wurden, die mit "Defeat Device" -Software Betrugstests betrogen haben.

LESEN SIE DIESES: Ausmaß der Volkswagen Diesel-Täuschung, die in einem neuen Buch beschrieben wird

Jetzt werden sie durch den zusätzlichen Pool an Cap-and-Trade-Geldern ergänzt, den die Befürworter von Elektroautos vorgeschlagen haben, um eine breitere und schnellere Bereitstellung der Ladeinfrastruktur zu erreichen.

Das Forum weist darauf hin, dass Kalifornien zwar beim Kauf von Elektroautos führend ist, bei der Einführung der neuesten emissionsarmen Nutzfahrzeugtechnologie jedoch den 47. Platz unter allen 50 Bundesstaaten belegt.

In Kalifornien sind nur 23 Prozent der staatlichen LKW-Flotte mit der neuesten und saubersten Technologie zur Behandlung von Dieselemissionen ausgestattet, während die nationale Akzeptanzrate bei rund 30 Prozent liegt.

Image

EVgo DC Schnellladestelle in Baker, Kalifornien

Einige der ältesten Lkw Kaliforniens verursachen 60-mal mehr Emissionen als aktuelle Fahrzeuge, die 90 Prozent weniger Emissionen verursachen.

Die Stilllegung und der Austausch dieser Fahrzeuge sowie die Nachrüstung anderer Fahrzeuge würden zu einer sofortigen Verringerung der Stickoxide, Partikel wie Ruß und anderer Emissionen von Dieselmotoren führen.

Laut dem Verkehrsministerium führt eine Investition von 20.000 USD in saubere Dieseltechnologie zu der gleichen NOx-Reduzierung wie eine Investition von 1 Million USD in die Infrastruktur für alternative Kraftstoffe.

CHECK OUT: 'Clean Diesel' ist für immer tot: Bob Lutz über VWs Kultur der Angst

Darüber hinaus schätzt die Luftqualitätskontrolle an der Südküste, dass die NOx-Emissionen täglich um 86 Tonnen gesenkt werden könnten, wenn jeder einzelne Sattelzug mit sauberer Dieseltechnologie ausgestattet wäre.

Einige Cap-and-Trade-Fonds scheinen in Richtung Elektroautos zu fließen, aber da 70 Prozent der derzeitigen kalifornischen Sattelzugmaschinen mit alter Dieseltechnologie betrieben werden, ist die Chance möglicherweise reif für sofortige Reduzierungen.

Der vom Diesel Technology Forum verwendete Ausdruck "sauberer Diesel" ist jedoch möglicherweise nicht die beste Beschreibung für die neueste Emissionsbehandlungstechnologie, da die von Volkswagen verkauften sogenannten "sauberen Dieselmotoren" Schäden anrichten.

_______________________________________