Anonim

Eine neue Elektrofahrzeugfirma namens Chanje konzentriert sich nicht auf Autos. Stattdessen hat das Unternehmen seinen Blick auf einen Hauptmarkt für Elektrofahrzeuge gerichtet.

Bei diesem Markt handelt es sich um mittelschwere Lieferwagen, von denen es in den USA 7 Millionen gibt. Jährlich werden rund 500.000 neue Nutzfahrzeuge verkauft.

Der Elektrofahrzeug von Chanje, das einzige US-Produkt, wurde von Grund auf neu gebaut und unterscheidet sich von denen, die von Unternehmen entwickelt wurden, die auf die Nachrüstung aktueller Nutzfahrzeuge angewiesen sind.

VERPASSEN SIE NICHT: UK Royal Mail-Elektrofahrzeuge werden jetzt in Betrieb genommen

Der elektrische Lieferwagen von Chanje wird nächsten Monat ebenfalls zum Verkauf angeboten.

Und Ryder, das kommerzielle Flottenmanagementunternehmen, sagte Anfang dieses Monats, es habe sich mit Chanje zusammengetan, um sein exklusiver Vertriebskanalpartner zu werden.

Der riesige Betreiber hat auch seine erste Bestellung für die Elektrofahrzeuge aufgegeben. Die Preise wurden nicht bekannt gegeben, aber Bryan Hansel, CEO von Chanje (und ehemaliger Tesla-Manager), sagte, dass die Leasingzahlungen laut The LA Times "gleichwertig" mit gleichwertigen dieselbetriebenen Lastwagen sein werden.

Image

Chanje mittelschwerer Elektro-LKW

Obwohl das Unternehmen seinen Sitz in Kalifornien hat, hängt sein Erfolg auch von China ab: Chanje ist zu 49 Prozent im Besitz der FDG in Hongkong, die Batteriezellen und -packs auf dem chinesischen Festland herstellt.

Die elektrischen Lieferwagen werden in China unter dem Markennamen Chang Jiang verkauft und einige Tausend wurden bereits ausgeliefert.

Chanjes erste Elektro-Lkw werden in China produziert, obwohl das Unternehmen plant, die Produktion in die USA zu verlagern, wenn es den Erfolg findet, den es erwartet.

LESEN SIE DIESES: USV-Elektro-Van mit Brennstoffzellen-Range Extender, der in Kalifornien getestet werden soll

Der Hersteller von Elektrofahrzeugen sucht nach Produktionsstätten an der Westküste. Zukünftige Pläne umfassen auch Produktionsanlagen im Mittleren Westen und an der Ostküste.

Laut Chanje ist die Plattform seines Elektrofahrzeugs sehr anpassungsfähig, was bedeutet, dass sie verlängert oder verkürzt werden kann, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Käufer gerecht zu werden.

Der elektrische Antriebsstrang wurde unter Berücksichtigung der Lieferservicebranche entwickelt.

Image

Chanje mittelschwerer Elektro-LKW

Laut Chanje betragen die Lieferfahrten ungefähr 50 bis 70 Meilen pro Tag, sodass der Elektrofahrzeug eine Reichweite von bis zu 100 Meilen bietet.

Die Elektrofahrzeuge können bis zu 6.000 Pfund transportieren und bieten eine maximale Ladekapazität von 580 Kubikfuß.

Chanje muss die Flotten noch davon überzeugen, dass die niedrigeren Betriebskosten durch Kraftstoffeinsparungen die anfängliche Investition wert sind.

CHECK OUT: Tesla Semi hat angeblich eine Reichweite von 200 bis 300 Meilen

Kalifornien bietet Anreize für mittelschwere Elektrofahrzeuge sowie für Personenkraftwagen und leichte Lastkraftwagen, obwohl Chanje nicht auf unbestimmte Zeit darauf setzt.

Das Unternehmen plant außerdem die Bereitstellung von Ladesystemen für erneuerbare Energien für Käufer großer Flotten.

[Hutspitze: Dennis Griffin]

_______________________________________