Anonim

Audi plant, auf dem Genfer Autosalon nächste Woche vier neue Plug-in-Hybride vorzustellen. Eine Fahrt mit dem Nissan Leaf Plus zeigt, wie weit Elektroautos in neun Jahren gekommen sind. Der Elektromotorradhersteller Zero bietet eine neuartige Möglichkeit, schneller aufzuladen und längere Fahrten mit einem Elektrofahrrad durchzuführen. Und die deutsche Staatsanwaltschaft hat BMW wegen seiner Dieselemissionen mit einer Geldstrafe belegt - aber es ist möglicherweise nicht das, was Sie denken. All dies und mehr zu Green Car Reports.

Ein Rückblick auf das erste moderne Serien-Elektroauto im Vergleich zu seinen neuesten Versionen zeigt die Fortschritte, die Elektroautos in neun Jahren gemacht haben. Die Reichweite hat sich für eine Preiserhöhung von etwas mehr als 20 Prozent verdreifacht.

Elektromotorräder werden für lange Fahrten mit größerer Reichweite und verfügbarem Schnellladen immer nützlicher. Der kalifornische Elektrofahrradhersteller Zero hat eine neuartige Möglichkeit, sie aufzuladen: zwei Ladegeräte der Stufe 2 gleichzeitig auf der Straße zu verwenden.

Audi kündigte einige Details zu vier neuen Plug-in-Hybriden an, die auf dem Genfer Autosalon im nächsten Monat vorgestellt werden sollen: Q5, A6, A7 und A8.

Die deutsche Staatsanwaltschaft kündigte eine Geldstrafe von 9, 6 Millionen US-Dollar gegen BMW wegen Verstoßes gegen die Abgasnormen einiger Dieselfahrzeuge an. Die Summe ist ein winziger Bruchteil der gegen Volkswagen erhobenen Summe, da die Staatsanwaltschaft das Problem eher auf einen Fehler als auf vorsätzliches Betrügen zurückführte.

In der Zwischenzeit arbeitet das deutsche Unternehmen mit dem Rivalen Daimler zusammen, um an selbstfahrenden Autos zu arbeiten.

Nachdem ein Fahrer hinter dem Lenkrad eines schnell fahrenden Tesla Model S eingeschlafen ist, der mit Autopilot fährt, bittet die Polizei die Autohersteller, die selbstfahrende Systeme herstellen, damit die Autos erkennen, wenn sie versuchen, eines zu überholen.