Anonim

In einem Tweet-Sonntag gab Elon Musk, CEO von Tesla, bekannt, dass das Unternehmen am Donnerstag, dem 14. März, eine Veranstaltung veranstalten wird, um seinen lang geplanten SUV Modell Y vorzustellen.

Wie bei allen Vorgängermodellen wird das Unternehmen in seinen Designstudios in Hawthorne, Kalifornien, eine Enthüllungsveranstaltung veranstalten. Das Unternehmen sagte, es werde detailliertere Spezifikationen sowie Fahrten im Modell Y auf der Veranstaltung anbieten.

Das lang erwartete Modell Y wird ein SUV sein, der auf dem Modell 3 basiert, von dem Musk versprochen hat, dass es 2020 in China und den USA in Produktion gehen wird

Als SUV ist das Modell Y etwa 10% größer als das Modell 3, kostet also etwa 10% mehr und hat bei gleicher Batterie eine etwas geringere Reichweite

- Elon Musk (@elonmusk), 3. März 2019

Musk implizierte auch, dass das Modell Y die gleichen Batterien wie das Modell 3 verwenden und als SUV etwas weniger Reichweite von den gleichen Batteriegrößen haben wird. Abhängig von der Batteriegröße hat das Modell 3 eine Reichweite zwischen 220 und 325 Meilen. (Im Vergleich zu dem Modell S, auf dem es basiert, verliert das Modell X SUV etwa 12 Prozent an Reichweite.)

Das Modell Y wird voraussichtlich viel billiger sein als das Modell X SUV. In einem weiteren Sonntags-Tweet deutete Musk auf die Preisgestaltung für den neuen SUV hin. Er sagte, dass es ungefähr 10 Prozent größer sein wird als das Modell 3 und daher ungefähr 10 Prozent mehr kosten wird. Wenn man die Liefer- und Dokumentationsgebühr von Tesla in Höhe von 1.200 US-Dollar berücksichtigt, würde sich der Preis auf geschätzte 39.700 US-Dollar belaufen.

MUSS GELESEN WERDEN: Die Tesla Model 3 Standard Range erreicht bald 35.000 US-Dollar und 220 Meilen. Ja wirklich.

Am Donnerstag kündigte Tesla an, mit dem Bau des Modells 3 zu einem Grundpreis von 35.000 US-Dollar zu beginnen. Dies ist das gängige Elektroauto, bei dem Hunderttausende Käufer Einzahlungen getätigt haben, als das Modell 3 erstmals angekündigt wurde. Im Jahr 2018 verkauften teurere Versionen des Modells 3 alle anderen Elektroautos zusammen und die meisten anderen Luxusmarken.

Angesichts eines Schuldenbergs, der fällig wird, hat Tesla jedoch alle Anstrengungen unternommen, um die Nachfrage anzukurbeln, die Preise für alle Modelle auf breiter Front zu senken, Märkte in Europa und China für das Modell 3 zu öffnen und neue günstigere Modelle einzuführen Autos.

VERPASSEN SIE NICHT: Tesla senkt den Preis für Modell S und X um mehr als 10.000 US-Dollar

Erste Berichte deuten darauf hin, dass die US-Verkäufe des Modells 3 in den USA im Januar dramatisch zurückgingen, als die volle Steuergutschrift des Bundes für sein Auto ablief und der Betrag halbiert wurde. Das Unternehmen verfügt immer noch über einen erheblichen Teil seiner ursprünglichen Modell 3-Einzahlungen in Höhe von 1.000 USD (mehr als 450.000, die vor Beginn der Auslieferung gesammelt wurden) von Kunden, die keine teureren Mittel- oder Langstreckenversionen des Autos bestellt oder noch keine Rückerstattung beantragt haben.