Anonim

Mit Tesla in den Rückspiegeln macht der kleine Nissan Leaf beim weltweiten Verkauf von Elektroautos Fortschritte.

Das Unternehmen, das das ursprüngliche moderne Elektroauto gebaut hat, gab am Dienstag bekannt, dass es sein 400.000stes Exemplar des Leaf weltweit verkauft hat, genau wie die Leaf Plus-Version mit größerer Reichweite zum Verkauf mit Teslas neuem Short Range Model 3 (The Leaf Plus) in den Handel kommt hat eine Reichweite von 226 Meilen von seiner 62-kWh-Batterie.)

MUSS GELESEN WERDEN: Tesla Model 3 besitzt den EV-Markt und übertrifft alle anderen Plug-Ins im Rennen des vierten Quartals

In seiner nunmehr siebenjährigen Lebensdauer hat das Modell S weltweit mehr als 260.000 Exemplare verkauft. (Das Modell X kommt mit etwas weniger als 90.000 Verkäufen seit 2015 nicht näher.)

Obwohl das Tesla Model 3 weltweit fast doppelt so viele Autos pro Monat verkauft wie das Leaf, kann es lange dauern, bis es den sechsjährigen Vorsprung des Leaf erreicht.

Bloomberg schätzt, dass Tesla bisher 215.000 Modell 3 verkauft hat.

CHECK OUT: War 2018 der Höhepunkt für den Verkauf von Autos mit innerer Verbrennung?

In den USA ist das anders, wo Nissan nur einen kleinen Bruchteil der Anzahl von Modellen 3 verkauft, die Tesla jeden Monat verkauft. In den USA verkaufte Tesla 77.000 Modell 3 an die 19.455 des Leaf. Trotz des Vorsprungs des Leaf, der 2011 in den Handel kam, verkaufte Tesla im vergangenen Jahr mehr Modelle 3 als die über 129.000 Leafs, die Nissan in den USA seit dem Verkauf des Autos verkauft hat.