Anonim

Volkswagen bemüht sich, sein Geschäft auf den Bau von Elektroautos umzustellen, vom Bau von Verbrennungsautos auf den Bau von Elektrik. Aber weltweit hat es keine Dieselmotoren hinter sich gelassen.

Laut einem Bericht von VW selbst stiegen die weltweiten Bestellungen für Dieselfahrzeuge von 39 Prozent seiner Produkte im Jahr 2017 auf 43 Prozent im Jahr 2018, was sich für Privatkunden gegenüber Flottenbestellungen verdoppelt. Bei einem weltweiten Absatz von 10, 8 Millionen Autos im Jahr 2018 entspricht dies 4, 6 Millionen verkauften Dieseln im Jahr 2018.

MUSS GELESEN WERDEN: VW sagt, dass es jetzt seine letzte Generation von Gas- und Dieselmotoren entwickelt

Bei den Einzelhandelskunden von VW bestellten 27 Prozent Dieselmotoren gegenüber 15 Prozent im Jahr 2017.

Volkswagen hat in den USA keine neuen Dieselautos verkauft, da festgestellt wurde, dass seine Dieselmotoren 2015 gegen die Emissionsnormen verstoßen.

Obwohl VW im vergangenen Jahr angekündigt hat, seine letzten Verbrennungsmotoren zu entwickeln, die voraussichtlich 2026 auf den Markt kommen und darüber hinaus weitere 10 Jahre halten werden, ist VW nach wie vor stark von seinem älteren Stall mit Gas- und Dieselmotoren abhängig es beginnt der Übergang zu Elektroautos.

Image

Volkswagen MEB Plattformarchitektur

Volkswagen gab letzte Woche bekannt, dass es plant, seine Investitionen in Elektroautos mit einer zweiten Modellwelle zu erhöhen, die auf der bevorstehenden "erschwinglichen" MEB-Plattform für Elektroautos basiert. Bis 2030 sollen nun 70 neue Elektromodelle gebaut werden 22 Millionen Elektroautos, gegenüber dem früheren Plan für 50 neue Modelle und 15 Millionen Autos.

Das Unternehmen gab zuvor bekannt, dass es 50 Milliarden US-Dollar in die Umstellung auf Elektrofahrzeuge investiert und zwei seiner Hauptfabriken in Deutschland auf den Bau von Elektroautos umstellt. Darüber hinaus wird eine neue Abteilung in Europa eröffnet, um saubereren Strom an Kunden mit Elektrofahrzeugen (und andere) zu verkaufen.

VERPASSEN SIE NICHT: VW stärkt die Pläne für Elektroautos mit mehr Modellen, 22 Millionen Elektrofahrzeugen in 10 Jahren

Um diese Investitionen zu unterstützen, muss der Verkauf von Fahrzeugen mit innerer Verbrennung, einschließlich Dieselmotoren, fortgesetzt werden. "In Deutschland ist die Dieseldebatte emotional aufgeladen - und weicht häufig von den Fakten ab", sagte Jürgen Stackmann, Mitglied des Volkswagen Brand Board für Vertrieb, in einer Unternehmenserklärung. "Aufgrund seines hohen Wirkungsgrades und seiner Leistung sowie angesichts des Klimawandels wird der Dieselmotor auch in den kommenden Jahren eine wichtige Technologie bleiben, insbesondere für diejenigen, die lange Strecken zurücklegen."

Die Dieselmotoren von Volkswagen waren in den größten Emissionsbetrugsskandal verwickelt, in dem 11 Millionen Autos weltweit zurückgerufen wurden und der das Unternehmen allein in den USA Bußgelder in Höhe von 25 Milliarden US-Dollar gekostet hat. Nach dem Skandal hat sich jedoch gezeigt, dass Volkswagen Dieselmotoren bei den Emissionsgesetzen, bei denen sie verkauft werden, Beschwerde einlegen.

h / t CCM951