Anonim

Elektroautos sollen zuverlässiger sein als Verbrennungsmodelle. Sicherlich haben sie viel weniger bewegliche Teile und benötigen viel weniger Schmierung.

Dennoch hat Tesla, wie die meisten Autohäuser in der Ecke, Geld mit dem Verkauf erweiterter Servicepläne für die jährliche Wartung seiner Autos verdient, die manchmal obligatorisch sind.

Mit Hunderttausenden weiteren Teslas auf der Straße haben all diese Servicebesuche - zusammen mit Reparaturarbeiten - Berichten zufolge die Service-Center des Unternehmens gesichert. Jetzt hat das Unternehmen Berichten zufolge diesen erweiterten Serviceplänen ein Ende gesetzt und hofft stattdessen, die inhärente Zuverlässigkeit von Elektroautos hervorzuheben - und hoffentlich die Wartezeiten in diesen Service-Centern zu verkürzen.

VERPASSEN SIE NICHT: Tesla zielt darauf ab, den Service schneller und die Pannenhilfe automatisch zu gestalten

In einer Gewinnaufforderung im Januar sagte Elon Musk, CEO von Tesla, dass die Verbesserung des Service eine seiner Hauptprioritäten für 2019 sei. Später nahm er eine weitere Änderung vor, um Teilevertriebszentren zu beseitigen und gängige Tesla-Reparaturteile, einschließlich einiger Karosseriereparaturplatten, im Service zu lagern zentriert sich.

Tesla hat nicht bekannt gegeben, wie viel Prozent seiner Service-Center-Besuche für die jährliche Wartung im Vergleich zu Reparaturen bestimmt sind. Der jährliche Wartungsplan umfasst Dinge wie den Innenraumluftfilter (oder den HEPA-Filter bei Fahrzeugen mit Teslas Biowaffen-Verteidigungsmodus), den Austausch des Trockenmittels für Klimaanlagen, die Reifendrehung und die Achsvermessung sowie Bremsflüssigkeitstests alle zwei Jahre. da die hydraulischen Bremsen in Elektroautos nicht so häufig verwendet werden und die hygroskopische Bremsflüssigkeit (die Wasser anzieht) dazu neigt, zu lange still in den Bremsleitungen zu sitzen, wo sie Rost verursachen kann.

LESEN SIE DIESES: Tesla eröffnet seine ersten eigenen Karosseriewerkstätten, um die Reparaturzeiten zu verkürzen

Tesla empfahl den Service jedes Jahr oder 12.500 Meilen für das Modell S und das Modell X und alle zwei Jahre oder 25.000 Meilen für das Modell 3.

Jetzt sagt Tesla den Besitzern: "Ihr Tesla erfordert keine jährliche Wartung und keinen regelmäßigen Flüssigkeitswechsel" und empfiehlt stattdessen nur die regelmäßige Wartung von Bremsflüssigkeit, Bremsbelägen und Bremssätteln, Filtern und Klimaanlagen nach Bedarf.

CHECK OUT: Tesla Model S-Servicevertrag: 600 USD / Jahr oder ungültige Garantie (2012)

In unabhängigen Zuverlässigkeitsberichten, wie sie beispielsweise in Verbraucherberichten enthalten sind, haben Elektroautos nachweislich erheblich weniger Reparaturen an kritischen Systemen wie ihren Antrieben erforderlich - wenn nicht notwendigerweise an einer besseren Gesamtzuverlässigkeit aufgrund von Karosserieteilen und geringfügigen Störungen wie Quietschen und Rasseln. Dies sind die Dinge, die unabhängige Mechaniker meistens erreichen können, wenn sie Zugang zu den Teilen haben.

Es bleibt abzuwarten, ob die Eliminierung der jährlichen Servicebesuche zugunsten des Wartens auf auftretende Probleme die Kundenzufriedenheit oder die Wartezeiten im Servicecenter verbessern oder verringern wird.