Anonim

China ist der weltweit größte Markt für Autos, insbesondere für Elektroautos.

Das Land hat sogar angekündigt, dass es irgendwann in der Zukunft Autos mit innerer Verbrennung verbieten wird. Es stellt sich jedoch heraus, dass es nicht nur um batterieelektrische Elektrofahrzeuge geht.

Ein neues Unternehmen namens Grove Hydrogen Automotive Co. gab bekannt, dass es sich auf Brennstoffzellenautos konzentrieren wird, beginnend mit einem viertürigen SUV, das später in diesem Jahr in China eingeführt werden soll. Das Unternehmen sagt, dass es irgendwann im nächsten Jahr die Massenproduktion erreichen wird. In Grove sind mehrere ehemalige Automobilmanager von Volkswagen, Audi, Infiniti und anderen etablierten Autoherstellern ansässig.

MUSS GELESEN WERDEN: Warum die Zukunft von Elektroautos von Chinas Krieg gegen die Umweltverschmutzung abhängt

Laut Grove hat das Auto eine Reichweite von bis zu 625 Meilen von seinen Wasserstofftanks, die in "wenigen Minuten" betankt werden können. Das Unternehmen sagt, dass das Auto aus Verbundwerkstoffen gebaut wird und regeneratives Bremsen verwendet, um die Effizienz zu maximieren. Dies bedeutet, dass es auch eine gewisse Batteriekapazität enthält, die verwendet werden könnte, um zusätzliche Leistungsstöße über die Leistung der Brennstoffzelle hinaus bereitzustellen.

Das Auto soll auf der Shanghai Auto Show im nächsten Monat vorgestellt werden.

Image

Grove Hydrogen Automotive Brennstoffzellenauto

Grove plant den Verkauf einer Reihe von Wasserstoffautos, nicht nur eines einzigen Modells, und wird in China "Experience Center" einrichten, die den Tesla-Läden ähneln. Es ist geplant, die Exportmärkte im Jahr 2020 zu erkunden, ohne jedoch anzugeben, wo.

Das Automobilunternehmen wurde vom Institut für Geowissenschaften und Umwelt gegründet, das Wasserstoff aus Industrieabfällen entwickelt und ihm einen nachhaltigeren, weniger kohlenstoffintensiven Fußabdruck verleiht, als der meiste Wasserstoff in den USA produziert

LESEN SIE MEHR: 2019 Hyundai Nexo Wasserstoff-Brennstoffzellen-Fahrzeugpreis: Rätselhafte Wirtschaftlichkeit

IGE plant die Einführung einer Wasserstoff-Infrastruktur in "Tier 1" -Städten in China ab 2020, Tier 2-Städten ab 2021 und danach "aggressiv" in allen "bedeutenden" Städten in China. Sie gaben keinen Hinweis darauf, was als bedeutende Stadt angesehen wird.

Das Unternehmen arbeitet mit Vertretern in China zusammen, um den Weg für den Rollout zu ebnen.