Anonim

Die Preise für den neuen Hyundai Kona Electric 2019 sind gestiegen. Ford enthüllte neue Software und Tests, um die optimalen Standorte für öffentliche Ladegeräte zu ermitteln. Karma wird von einem Airbag-Rückruf für das Original 2012 Fisker Karmas getroffen. Und in unseren neuesten Twitter-Umfrageergebnissen ändern unsere Leser ihre Meinung über elektrische Rennen. All dies und mehr zu Green Car Reports.

Nachdem sein Kona Electric mit begeisterten Kritiken debütierte, verschwendete Hyundai keine Zeit damit, die Preise zu erhöhen. Der Grundpreis für den Kona Electric SEL stieg am 27. März leise von 37.495 USD auf 37.995 USD, einschließlich Bestimmungsort, jedoch vor geltenden staatlichen und lokalen Anreizen, und ohne weitere Ausrüstung.

Ford hat einen neuen Weg gefunden, um öffentliche EV-Ladegeräte bequem in London zu platzieren. Sie folgten 180 Lieferwagen in der Stadt und sammelten mehr als 5 Millionen Datenpunkte, um zu erfahren, wo sie Ladegeräte auf bereits zurückgelegten Strecken und an Orten, an denen sie bereits anhalten, platzieren können.

Karma hat möglicherweise keine originalen 2012er Fisker Karmas gebaut, kümmert sich aber beim letzten Airbag-Rückruf um sie.

Und in unseren neuesten Twitter-Umfrageergebnissen wägen unsere Leser ab, welche Art von Rennen mehr Interesse an Elektroautos wecken könnte. Mit einer neuen Serie am Horizont weichen die Ergebnisse von früheren Antworten ab, die wir aus ähnlichen Fragen erhalten haben.

Der frühere Vorsitzende und CEO von Nissan, Carlos Ghosn, Vater des Nissan Leaf, veröffentlichte ein Video, in dem er seine Unschuld nach seiner letzten Verhaftung wegen finanzieller Anklage in Japan proklamierte.

Um Terrorismus zu verhindern und andere Straftaten zu stoppen, hat New York City schließlich eine neue Software zur Gesichtserkennung auf der Robert F. Kennedy Bridge eingeführt, die in die Stadt kommt. Das einzige Problem: Es hat niemanden erkannt.