Anonim

Aston Martin enthüllte die Serienversion seines ersten Elektroautos, des Rapide E, während der kalifornische Elektroautohersteller Karma seinen aktualisierten Revero GT und ein neues Pininfarina GT Coupé in Shanghai auf den Markt brachte. Tesla kündigte eine neue Recyclinganlage für Batterien in seiner Gigafactory in Nevada an. Und unsere jüngste Twitter-Umfrage fragt, welche neuen Leser von Elektroautos sich auf den dieswöchigen Twin Auto Shows in New York und Shanghai am meisten freuen. All dies und mehr zu Green Car Reports.

Tesla kündigte in seinem neuen Nachhaltigkeitsbericht Pläne an, eine neue Batterierecyclinganlage in seiner Gigafactory in Sparks, Nevada, zu eröffnen. Die Anlage wird gebrauchte Batterien aus dem frühen Teslas sowie zusätzliche Batterien aus den eigenen Produktionsanstrengungen des Unternehmens recyceln.

Auf der Shanghai Auto Show zeigte Karma seinen aktualisierten Revero GT mit einem Motor von BMW sowie ein neues elektrisches Coupé von Pininfarina.

Aston Martin brachte auch sein erstes Serien-Elektroauto, den Rapid E, nach Shanghai. Das Auto wird voraussichtlich das erste auf dem Markt sein, das über ein 800-Volt-Batteriesystem verfügt, das in weniger als 15 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden kann.

Lotus ist die neueste Marke, die mit einem neuen elektrischen Hyperauto in Shanghai eine Wiederbelebung einleitet.

Und unsere jüngste Twitter-Umfrage fragt, welche Elektroautos aus New York oder Shanghai unsere Leser am meisten interessieren.

Schließlich warfen Ford-Chef Jim Hackett und Ubers Chefwissenschaftler Raquel Urtasun unabhängig voneinander kaltes Wasser auf die Erwartung, dass selbstfahrende Autos bald in die Einfahrten der Verbraucher gelangen könnten.